Wasserburger Basketballerinnen erfolgreich

Wasserburg - Am vergangenen Samstag empfingen die Regionalliga-Basketballerinnen des TSV Wasserburg die junge Mannschaft des TS Jahn München.

Coach Mihael Zovko mahnte seine Schützlinge von Anfang an konzentriert und fokussiert auf dem Feld zu agieren, um so schnell die Kontrolle über das Spiel gewinnen zu können. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten gelang es den Innstädterinnen dies umzusetzen und sich im ersten Viertel bereits mit elf Punkten abzusetzen (21:10).

Der zweite Spielabschnitt gestaltete sich ausgeglichen. Die Wasserburgerinnen konnten den Vorsprung nur ganz leicht ausbauen und gingen mit einer Führung von 29:17 in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es ihnen jedoch durch aggressive Verteidigung und gute Abschlüsse im Angriff, den Vorsprung zu erhöhen. Sie ließen den jungen Münchnerinnen keine Chance Fuß zu fassen und setzen sich deutlich mit 51:27 ab. Im letzten Viertel schmolz die Führung bis auf nur 14 Zähler. Die Wasserburgerinnen wollten sich Ihren Sieg aber nicht mehr nehmen lassen und kämpften weiter bis zur letzten Sekunde. Am Ende gewannen sie verdient mit 82:63 und stehen so weiterhin punktgleich mit dem FC Bayern an der Spitze der Regionalliga Südost.

Am kommenden Wochenende empfangen die Regionallliga Damen die Mannschaft aus Herzogenaurach. Anpfiff ist am Sonntag um 13.30 Uhr in der Wasserburger Badria Halle.

Punkteverteilung gegen Jahn München

Lisa Ertl (3 Punkte), Sophia Froschmayer (1), Ka Gröger (13/1 Dreier), Franziska Lang (4), Brigid Mulroy (12/2), Anja Sattler (19/4), Karin Schübel (13/1), Sarah Waldinger (11), Eve Walters (4) und Sophie Yavuz (2).

Pressemeldung TSV Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT