Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV holt weiteres US-Girl

Spielt ab sofort für Wasserburgs Basketball-Damen: Die 22-jährige US-Amerikanerin Zhaque Gray.
+
Spielt ab sofort für Wasserburgs Basketball-Damen: Die 22-jährige US-Amerikanerin Zhaque Gray.

Wasserburg - Mit einer weiteren US-Spielerin geht der TSV Wasserburg in die Rückrunde der DBBL: Zhaque Gray verstärkt den Tabellenführer.

Der sechsfache deutsche Meister hat in der Winterpause Zhaque Gray unter Vertrag genommen. Die US-Amerikanerin kommt direkt von der Penn State University in Philadelphia.

Die 22-jährige Gray gilt als ballsichere und umsichtige Aufbau- und Flügelspielerin. Wasserburg ist ihre erste Station im Ausland. Es wird sicher einige Zeit dauern, bis sie sich an die neue Umgebung und den europäischen Basketball gewohnt hat. "Wir hoffen, dass sie spielerisch und auch menschlich ins Team passt", meint Trainer Bastian Wernthaler. "Wir hatten intensiven Kontakt mit ihrem Trainer an der Universität. Er hat uns versichert, dass sie eine sehr nette und umgängliche Spielerin ist, die keine Unruhe ins Team bringen wird." Gray ist flexibel einsetzbar, kann sowohl den Aufbau organisie-ren als auch als Flügelspielerin Druck zum Korb entwickeln. Zudem gilt sie als engagierte Verteidigerin und gute Dreierschützin, worauf Wernthaler ebenfalls großen Wert legt.

Vorbereitung beginnt heute

Mit der 1,73 Meter großen Gray haben Wernthaler und Wanda Guyton jetzt wieder neun Spielerinnen im Erstligakader. Etwaige Verletzungen oder Krankheiten in der entscheidenden Phase der Saison können so sicher besser kompensiert werden. Die Vorbereitung auf die Rückrunde beginnt beim Bundesligatabellenführer am heutigen Mittwoch. Nach dem frühen Aus im Pokal ist das erste Januarwochenende spielfrei. Dafür kommt Zweitligist Jahn München am 8. Januar zu einem Testspiel in die Badria-Halle.

fd/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare