Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung TSV Wasserburg, Abteilung Basketball

Training wie die Großen

+

Wasserburg - Am Freitag, den 1. November stand für die Mädchen und Jungs der Basketball-U10 ein besonderes Training auf dem Programm.

Sie hatten die Möglichkeit, an einem Corox Training von Hans Friedl und seinem Team teilzunehmen, das auch regelmäßig auf dem Trainingsplan der Bundesligadamen des TSV Wasserburg sowie vieler weiteren Spitzensportler steht. 

Ziel des Athletiktrainings sind optimale Verletzungsprävention und eine effektive Leistungssteigerung. Dazu werden neuronale Ansteuerung, Stabilitätstraining, Beweglichkeitstraining und Schnelligkeitstraining vereint. Seit einiger Zeit wird immer freitags ein Corox Training für Kinder angeboten, bei dem alle Teilnehmer sportartübergreifend an ihrer Athletik arbeiten können. 

"Neue Bewegungserfahrung sammeln"

Trainerin der U10, Svenja Greunke, findet dies eine super Möglichkeit für die Kinder: "Die Jungs und Mädchen haben die Möglichkeit sportartunabhängige und athletische Grundlagen zu erlernen, für die wir im Basketballtraining oft keine Zeit haben. Sie werden neue Bewegungserfahrungen sammeln und davon definitiv auch beim Basketballspielen profitieren. Außerdem beugt ein solches Grundlagentraining Verletzungen vor und die Kinder haben noch dazu jede Menge Spaß. Ein solches Angebot kenne ich aus keinem anderen Verein." 

Nach kurzem Aufwärmen mit einigen Dehnübungen stand zunächst die Stabilität auf dem Programm. Was am Anfang noch sehr wackelig aussah, konnte nach einiger Zeit schon als richtige Stabilitätsübungen erkannt werden. Anschließend wurden einige Reaktions- und Staffelspiele durchgeführt, bei denen die Kinder sich richtig auspowern konnten. In spielerischer Form fanden verschiedene Wettkämpfe statt, bei denen Liegestütz, Strecksprünge und kurze Sprints auch nicht zu kurz kamen. Bei aller Anstrengung kam der Spaß trotzdem nie zu kurz und beim abschließenden Cool Down konnten sich auch alle wieder etwas entspannen.

Pressemeldung TSV Wasserburg, Abteilung Basketball

Kommentare