Basketball: Wasserburg gegen Jena

Basketballerinnen wollen Saison positiv abschließen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Coach Bastian Weidenthaler hofft auf einen Erfolg gegen Jena.

Wasserburg - Die Basketballerinnen des TSV Wasserburg bekommen es mit einer harten Nuss zu tun: Im letzten Heimspiel gastiert der Tabellendritte aus Jena in der Badria Halle:

Am kommenden Samstag, den 15. März, bestreitet die Wasserburger Regionalliga wieder das Vorspiel der 1. Bundesliga Mannschaft aus Wasserburg. Sprungball der Regionalliga findet um 15:45 Uhr in der Badria Hallle statt. Zu diesem letzten Heimspiel der Saison erwartet man die Gäste aus Jena, welche im Moment den dritten Platz in der Tabelle belegen. 

In der Hinrunde verlor man das Spiel in Jena noch deutlich mit 70:52, jedoch musste man in diesem Spiel auf den fast kompletten Kader verzichten und konnte nur zu siebt anreisen. Ganz im Gegenteil zur Hinrunden kann Trainer Michi Zovko nun bei diesem Spiel aus dem Vollen schöpfen. 

Besonders Acht geben muss man auf Wasserburger Seite auf die stark aufspielende McIntyre Kirstin Lynn, die mit einem Schnitt von 24,8 Punkten pro Spiel die Scorerliste der Mannschaft aber auch die der gesamten Liga anführt. Aber auch auf Alekwitz Denise und Lampen Eva muss geachtet werden, welche im Schnitt 12,6 Punkte erzielten.

Pressemeldung TSV Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser