Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Nach Rückzug von Ex-Kanzler Kurz

Polit-Beben in Österreich hält an: Kanzler Schallenberg tritt zurück sobald Nachfolger feststeht

Polit-Beben in Österreich hält an: Kanzler Schallenberg tritt zurück sobald Nachfolger feststeht

Zwei Niederlagen in der Eishockey Bayernliga

EHC Waldkraiburg ohne Punkte – Ex-Starbulls-Stürmer Lode bewusstlos mit Trage vom Eis getragen

Christian Neuert probierte auch aus der Luft Schlussmann Johannes Wiedemann zu bezwingen.
+
Christian Neuert probierte auch aus der Luft Schlussmann Johannes Wiedemann zu bezwingen.

Das hat es bei Waldkraiburgs Eishockeyspielern schon lange nicht mehr gegeben: Ein Wochenende ohne einen einzigen Punkt. Dazu gab es noch bange Minuten als Philipp Lode mit der Trage vom Eis gebracht wurde.

Buchloe – Ein Wochenende zum Vergessen ging in der Waldkraiburger Raiffeisen-Arena zu Ende. In der Bayernliga-Partie gegen den ESV Buchloe unterlag der EHC den „Pirates“ mit 2:3.

Überschattet wurde das Spiel jedoch von einer Spielunterbrechung, um den bewusstlos am Boden liegenden Philipp Lode zu behandeln und auf der Trage vom Eis zu bringen. Lode geht es, nach eingehender Untersuchung im Krankenhaus, den Umständen entsprechend gut.

Im Janur 2020 das letzte Mal ohne Punkte

Alex Piskunov, einer der beiden Trainer des EHC Waldkraiburg sagte auf der Pressekonferenz schon sehr treffend, dass man sehr lange zurückblicken muss, um ein Null-Punkte-Wochende der Löwen zu finden. Am letzten Januar-Wochenende 2020 verloren die Löwen gegen die Passau Black Hawks und unterlagen den Erding Gladiators.

Ausgleich durch schönes Tor von Leon Decker

Nach einem eher ereignisarmen ersten Drittel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten fiel in der 18. Minute doch die 1:0-Führung der Gäste durch Wittman, der die Scheibe ins Tor stocherte.

Das zweite Drittel begann ausgeglichen, von einem spielerischen Übergewicht der Löwen war nichts mehr zu sehen, trotzdem gelang Leon Decker der Ausgleich. Er sprintete über das halbe Feld und versenkte den Puck trocken im Kreuzeck. In der 28. Spielminute dann die lange Spielunterbrechung aufgrund der Behandlung von Philipp Lode. Das setzte den Spielern des EHC Waldkraiburg sichtlich zu und so gerieten sie durch Buchloes Michal Petrak (33.) erneut in Rückstand.

Fünf Sekunden nach der Strafe das 1:3

Nach einer Strafe von Christof Hradek wegen Bandenchecks klingelte es im letzten Drittel nur fünf Sekunden später im Waldkraiburger Tor – 1:3. Im zweiten Abschnitts des Schlussdrittels drehten die Löwen plötzlich wieder etwas auf. In der 50. Minute kam durch den Anschlusstreffer von Christian Neuert Hoffnung auf. Die letzten zehn Minuten wurden noch einmal „feurig“ – und daran war nicht nur eine Massenkeilerei auf dem Eis schuld. Torchancen gab es im Minutentakt und zwei Minuten vor Ende sogar der erlösende Torschrei in der Raiffeisen-Arena.

Tor zählte nicht

Dieses Tor wurde jedoch, völlig zurecht, zurückgenommen. Es blieb bis zum Schluss beim 2:3. Nächste Woche fährt die Mannschaft am Freitag nach Kempten, bevor der EHC am Sonntag Schweinfurt in der heimischen Arena empfängt.

EHC Waldkraiburg – ESV Buchloe 2:3 (0:1, 1:1, 1:1). EHC Waldkraiburg Tor: Yeingst (Lode C.). Abwehr: Jeske; Kanzelsberger A.; Kanzelsberger F.; Schmidt; Rott; Loboda; Seifert. Angriff: Lode F.; Neuert; Hradek; Huber; Brenninger; Ludwig; Decker; Hipetinger; Popelka; Lode P.; Stanik; Vogl;

Tore: 0:1 (18.) Wittmann (Schorer, Vaitl); 1:1 (26.) Decker (Lode P., Seifert); 1:2 (33.) Petrak (Vaitl); 1:3 (43.) Schorer (Göttle, Krafczyk); 2:3 (50.) Neuert (Jeske, Brenninger); – Zuschauer: 402 – Strafzeiten: Waldkraiburg: 20, Buchloe: 43

Kommentare