Waldkraiburg wird zum Eisstock-Mekka

+
Charly Butz (Weltmeister Mannschaft 1998, Vizeweltmeister Mannschaft 2002, 3. Platz Weltmeisterschaft 1994, Europameister 1996 / 2000, mehrmaliger Mannschaftseuropameister, mehrmaliger Deutscher Meister, mehrmaliger Europacupsieger) in Aktion.

Waldkraiburg - Von 29. Februar bis 10. März findet in Waldkraiburg ein Sportevent der Superlative statt. Die Welt-Elite der Eisstockschützen misst sich bei der Weltmeisterschaft. Teilnehmer aus 25 Nationen werden antreten, denn auch in Afrika und Südamerika gibt es aktive Eisstock-Sportler.

Eisstockschießen ist im Alpenraum ein beliebter Freizeitspaß im Winter – aber dass es auch, mit festgeschriebenen Normen und Regeln, eine anspruchsvolle Präzisionssportart ist, wissen selbst in unseren Breitengraden nicht viele. Das wird sich bald ändern: Die Weltmeisterschaft im Eisstocksport kommt Anfang 2012 nach Waldkraiburg!


Vom Freizeitspaß zur Weltmeisterschaft

Vorläufer des Eisstocksports waren in Skandinavien schon im 13. Jahrhundert bekannt, und aus dem Alpenraum kamen bereits im 16. Jahrhundert Berichte über ähnliche Wettbewerbe auf gefrorenen Seen und Flüssen. Bis zur ersten Weltmeisterschaft hat es aber trotz vieler Generationen begeisterter Spieler lange gedauert, sie fand nämlich „erst“ 1983 in Frankfurt am Main statt und wurde seither acht Mal ausgetragen.


„Weltmeisterschaft?“, fragt man sich da. Ist der Eisstocksport denn tatschlich so weit verbreitet, dass sich dafür genügend Spieler finden? Allerdings! Dass in Süddeutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz der Wintersport auf dem Eis seine Anhänger findet, überrascht nicht. Sehr aktive Sportler kommen auch aus Tschechien, Slowenien, Ungarn und Polen. Aber nicht nur in Europa haben sich die Eisstöcke verbreitet: In Australien, Afrika, den USA und Kanada, sogar in Südamerika finden sich immer mehr Stockspieler.

Eisstock-WM in Waldkraiburg – Triff die Welt!

So viele Leute rund um den Globus sind also fasziniert vom Stocksport – im oberbayrischen Waldkraiburg bietet sich bald die Gelegenheit, den Besten bei ihren Wettkämpfen zuzusehen, sie anzufeuern und mitzufiebern. Mit der Europameisterschaft und Weltmeisterschaft der Jugend beginnt Ende Februar 2012 der Kampf um die Trophäen. Anfang März folgt dann das Highlight, wenn Sportler aus 25 (!) Nationen bei der Weltmeisterschaft in den Disziplinen Mannschaftsspiel, Zielwettbewerb und Weitschießen gegeneinander antreten.

Natürlich werden auch die Lokalmatadore Christian Englbrecht und Stefan Thurner (Oberbergkirchen), Marion Mader und Bernadette Altenbuchner (Mehring), Thomas Schmuderer (Mitterskirchen) und Marina Dunstmair (Engelsberg) vertreten sein.

Für die Wettbewerbe der Jugend und Junioren ist der Eintritt frei. Dauer-, Kombi-, VIP-Karten und Karten für das Weitenfinale gibt es jetzt schon im Internet: Einfach mal reinschauen auf www.eisstock-wm.com bzw. www.inn-salzach-ticket.de. Einzelkarten können während der WM an der Tageskasse gekauft werden.

Vorbereitungen auf vollen Touren: Alle helfen mit

In Waldkraiburg laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Hauptaustragungsort der Weltmeisterschaft, das Eisstadion an der Jahnstraße, wurde 2011 von Grund auf renoviert und auf den sicherheitstechnisch neuesten Stand gebracht. Notausgänge, Brandschutzanlagen und weitere Notsysteme werden zwar hoffentlich nicht gebraucht werden, aber die Stadtwerke Waldkraiburg GmbH hat als Betreiber des Stadions keine Kosten und Mühen gescheut, um Sportlern wie Besuchern die bestmögliche Sicherheit zu bieten.

Die Wettbewerbe im Weitschießen finden an einem zweiten Austragungsort statt: Eine 115m lange überdachte Kunsteisbahn wird extra für dieses publikumsträchtige Ereignis auf dem Waldkraiburger Volksfestplatz angelegt. Ein Shuttlebus-Service und der Waldkraiburger Stadtbus sorgen dafür, dass die Gäste bequem und problemlos zu allen Veranstaltungen gelangen.

Für einen reibungslosen Ablauf der WM sorgt der Eisstocksportkreis 200 Mühldorf-Altötting e.V., der 2008 über den deutschen Dachverband des Eisstocksportes DESV mit der Organisation dieser hochklassigen Veranstaltung betraut wurde. Das Organisationskomitee rund um den Vorsitzenden Ulli Maier und den Kreisobmann Franz Belkot besteht aus aktiven Stocksportlern beider Landkreise – hier sind also Experten am Werk. Die Stadt Waldkraiburg ist als Mitveranstalter im Boot, und auch die Stadtwerke Waldkraiburg GmbH hilft als einer der größten Sponsoren kräftig mit.

Finanzielle Unterstützung kommt von zahlreichen Sponsoren aus Industrie, Handel und Gewerbe, allen voran die VR-meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf als Premiumsponsor. Auch der Bund und der Freistaat Bayern unterstützen durch ihre Zuschüsse diese Weltmeisterschaft. Aber nichts würde gehen ohne die rund 150 Helferinnen und Helfer, die sich ehrenamtlich für das gute Gelingen der Weltmeisterschaft einsetzen.

Waldkraiburg lädt ein

Waldkraiburg, die jüngste und zugleich größte Stadt im Landkreis Mühldorf, liegt zentral zwischen den Eisstock-Hochburgen Bayerischer Wald und Österreich und ist für Zuschauer aus diesen Regionen damit ein idealer Austragungsort. Aber auch Gäste aus dem „flacheren Land“ können die verkehrsgünstige Lage Waldkraiburgs in unmittelbarer Nähe von A94 und B12 nutzen, um bei den spannenden Wettkämpfen der Weltmeisterschaft dabei zu sein. Hotels und Unterkünfte können über die WM-Homepage (www.eisstock-wm.com) abgefragt werden.

So sexy kann Eisstockschießen sein: Tanja Maderholz, Miss Bayern 2011.

Natürlich ist auch neben den sportlichen Wettbewerben noch ein großes Rahmenprogramm geboten. Das große Festzelt am Jahnstadion, gleich neben der Eishalle, ist der Treffpunkt für Jung und Alt, wenn auf dem Eis gerade nichts los ist. Mit Veranstaltungen wie Zeltdisco, Heimatabend und einem Konzert der „Isartaler Hexen“ gibt es hier für alle etwas. Zur Eröffnung der Jugend-Europameisterschaft wird sogar die beliebte Band „Keller Steff“ auftreten.

Das ist aber auch in musikalischer Hinsicht noch nicht alles: Natürlich gibt es auch schon einen offiziellen Song zur WM. Von dem Waldkraiburger Musiker Volker Thomas stammt das Lied „Hopes and Dreams“ (Hoffnungen und Träume), das Texte auf Hochdeutsch, Bairisch und Englisch enthält und so den verbindenden Charakter des Eisstocksports betont. Die 17-jährige Sängerin Johanna Kriens hat bei der Eröffnungsfeier ihren ersten großen Auftritt mit dem Stück.

Für alle, die sich das Flair der WM mit nach Hause nehmen oder sich auch schon vorab darauf einstimmen wollen, gibt es die „Eisstock WM 2012“-CD, nicht nur mit dem Titellied „Hopes and Dreams“, sondern auch mit vielen bekannten Originaltiteln wie „We are the Champions“ und „Eye of the Tiger“. Die CD gibt es in vielen Waldkraiburger Geschäften, den Geschäftsstellen der VR-meine Raiffeisenbank und im Service Center im Rathaus.

Alle Infos rund um die WM, zum Beispiel Hotels, Zeitpläne, Veranstaltungen und vieles mehr, gibt es ständig aktuell auf www.eisstock-wm.de!

Pressemitteilung Stadt Waldkraiburg

Kommentare