Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kas in Wimbledon ausgeschieden

+
Der Trostberger Tennisprofi Christopher Kas.

London - Christopher Kas hat in Wimbledon den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Der Trostberger Tennisprofi musste sich heute im Doppel geschlagen geben.

Mit seinem serbischen Partner Viktor Troicki spielte Kas gegen den Polen Lukasz Kubot und den österreicher Oliver Marach. 

Nach dem ersten Satz sah es für Kas und Troicki noch gut aus, sie entschieden ihn im Tiebreak (7:2) mit 7:6 für sich.

Auch im zweiten Satz musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Dieses Mal aber zu Gunsten von Kubot und Marach (7:4).

Danach schien bei Kas und Troicki die Luft raus zu sein. Sie kamen im dritten Satz mit 1:6 gewaltig unter die Räder und erholten sich von der klaren Niederlage auch im vierten Satz nicht: Mit 6:3 machten Kubot und Marach den Viertelfinaleinzug perfekt. Kas und Troicki waren ausgeschieden.

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Lesen Sie hierzu auch die Vorab-Meldung:

Kas doppelt gut in Wimbledon

Kommentare