Waldkraiburg holte wichtigen Punkt

Fadil Selimovic gelang der Ausgleichstreffer für den VfL Waldkraiburg. Foto cb

Waldkraiburg (ovb) - Für den VfL Waldkraiburg wäre in der Fußball-Bezirksligapartie gegen Grafing mehr drin gewesen als das 1:1.

In einem nicht sonderlichen guten Spiel waren die Gäste in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. 5:0 Ecken erspielten sich die Waldkraiburger in den ersten 45 Minuten.


Die größte Möglichkeit zum Führungstreffer hatte Waldkraiburgs Karababa in der 12. Minute, als er einen Freistoß an die Latte setzte. Die Hausherren konnten sich in den ersten 45 Minuten keine einzige zwingende Torchancen erspielen. Mit ihren Weitschüssen hatte Torhüter Bernie Auer keine Mühe.

In den zweiten 45 Minuten wurden die Gäste stärker und drängten auf das Tor des VfL. Diese Bemühung trugen in der 67. Minute Früchte: Nach einer Flanke brachte die Waldkraiburger Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Peter Ühleins Schuss aus 20 Metern schlug unhaltbar im Tor von Auer ein.


Ein glückliches Händchen hatte VfL-Trainer Githea, als er in der 66. Minute Fadil Selimovic einwechselte. Ihm gelang in der 73. Minute der verdiente Ausgleich, wenn auch aus stark abseitsverdächtiger Position. Die Vorarbeit zu diesem Treffer leistetet Karababa.

In den letzten Minuten wechselte sich Trainer Githea selbst ein und hatte noch eine große Kopfballchance zum Siegtreffer. feu/sb

Kommentare