Triumph über die Olympiasieger

Oliver Roth vom PTSV Rosenheim holte wichtige Weltranglistenpunkte.

Seoul/Rosenheim - Ein sensationeller Erfolg gelang Badminton-Spieler Oliver Roth vom PTSV Rosenheim zusammen mit seinem Partner Michael Fuchs aus Saarbrücken im Wettbewerb des Herrendoppels.

Im 32er-Hauptfeld mit der vollständig versammelten Weltelite bei den mit insgesamt einer Million US-Dollar dotierten "Korea Open" in Seoul  bezwangen sie in der ersten Runde Teik ChaiGan/Bin Shen Tan aus Malaysia in drei Sätzen und trafen dann auf die eindeutig favorisierten Indonesier Markis Kido und Hendra Setiawan. Gegen die früheren Weltmeister und Olympiasieger 2008 landeten sie mit 21:17 und 21:19 einen völlig unerwarteten Sieg und zogen damit erstmals in ein Viertelfinale bei einem Superseries-Turnier ein. Hier hießen dann die Gegner Yun Cai/Haifeng Fu und gegen die topgesetzten Chinesen - auch die aktuelle Nummer eins der Weltrangliste - mussten sich die beiden Deutschen mit 12:21 und 15:21 geschlagen geben. Neben einem ansehnlichen Preisgeld gab es auch viele Weltranglistenpunkte für die Olympiaqualifikation 2012. Dementsprechend zufrieden mit diesem hervorragenden Jahresauftakt zeigten sich der Rosenheimer und sein bayerischer Doppelpartner, der allerdings in der 1. Badminton-Bundesliga für den 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim aufschlägt. Nun hoffen sie auf ein ähnlich gutes Abschneiden beim in dieser Woche stattfindenden Superseries-Turnier "Malaysia Open" in Kuala Lumpur.


Bei den südostdeutschen Meisterschaften in Stockach am Bodensee war der PTSV Rosenheim mit drei Teilnehmern vertreten. Dabei holte sich Nicol Bittner zusammen mit ihrer Partnerin Claudia Vogelgsang aus Friedrichshafen den Titel im Damendoppel. Barbara Bellenberg erreichte zusammen mit Jessica Willems vom TSV Neuhausen-Nymphenburg das Halbfinale, hier unterlagen sie den späteren Siegerinnen in zwei Sätzen. Im Einzel kam für die noch der Jugendklasse angehörige Prienerin das Aus in der zweiten Runde gegen die spätere Vizemeisterin und auch im Mixed zusammen mit Michael Teuber (TSV Freystadt) war in Runde zwei Endstation. U19- Nachwuchsspieler Arno Kohl gewann überraschend in der ersten Runde gegen den Zweitligaspieler Christian Beutel von der SG Schorndorf und verlor dann gegen Tobias Arenz vom VfB Friedrichshafen in drei Sätzen. Im Doppel mit Philipp Serby aus Freystadt waren nach einem Auftaktsieg anschließend die topgesetzten Wippich/Adam vom Zweitligisten SG Robur Zittau erwartungsgemäß nicht zu schlagen.

mkl

Kommentare