6. Waginger See Triathlon

Prickelnde Atmosphäre und gute Laune

+
Schon beim Sprung ins kalte Wasser versuchten sich die Teilnehmer des Sprint-Triathlons in Waging am See eine gute Ausgangssituation zu verschaffen. Nach dem Schwimmen wurde geradelt und gelaufen.

Waging - Aus nah und fern waren Spitzenathleten und Hobbysportler heute Morgen zum Waginger Strandkurhaus gekommen, um am 6. Waginger See Triathlon teilzunehmen.

Rund 500 gemeldete Sportler mussten 750 Meter schwimmen, 20 Kilometer um den See radeln und abschließend fünf Kilometer laufen. Auch viele Zuschauer wollten sich das einzigartige Triathlon-Spektakel nicht entgehen lassen und wanderten mehrmals vom Seeufer über die Wechselzone zum Zielbereich der Laufstrecke. Bereits um 8.30 Uhr fiel der Startschuss für die Bayern-Liga. Bei rund 15 Grad Lufttemperatur stürzten sich die bestens durchtrainierten Athleten im Neoprenanzug in die 16,2 Grad kalten Fluten. Wärmer ging es leider nicht, denn die Eisheiligen hatten etwas dagegen. Zumindest von oben blieb es bis zum Ende der Wettkämpfe gegen Mittag trocken und auch die Sonne ließ sich zwischendurch mal länger blicken.

Nach dem Start der Bayern-Liga folgte um 8.45 Uhr der Elitesprint (Windschattenfreigabe) mit Wertung zur Landesliga und für die Oberbayerische Meisterschaft. Anschließend stand der Volkstriathlon auf dem Programm. Um 9.40 Uhr erhielten die Frauen und die Staffeln die Startfreigabe, kurz darauf begaben sich auch die Männer ins kühle Nass. Während einige Spitzenläufer die Lauf-Ziellinie mit einem Lächeln passierten, mussten sich einige Breitensportler im Zielbereich erst einmal von den Strapazen erholen, bevor sie sich ihre wohlverdiente Brotzeit schmecken ließen.

Das umfangreiche Rahmenprogramm samt Siegerehrung ließ auch bei den Zuschauern keine Wünsche offen. Der Veranstalter versprach derweil, auch 2014 einen Waginger See Triathlon auszurichten. Die Ergebnislisten werden zeitnah auf www.waginger-see-triathlon.de veröffentlicht.

6. Waginger See Triathlon

6. Waginger See Triathlon

mmü

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser