Treffen der Legenden

+
16.11.1977 Abramczik flankt auf Fischer (Deutschland). Der zögert nicht und schießt den Ball mit einem Fallrückzieher zwei Meter hoch in die Luft ins Tor zum 4 : 1.

Teising – Der ehemalige Bundesliga-Toschützenkönig und Nationalspieler Klaus Fischer bestreitet mit einigen seiner früheren Kollegen aus der Bundesliga und Nationalmannschaft am Mittwoch, 26. August, ein Benefizspiel.

Das erspielte Geld kommt der konduktiven Tagesstätte „FortSchritt“ für spastisch behinderte Kinder in Teising zugute.


Anstoß gegen die Aufstiegsmannschaft des TSV Ampfing von 1979 ist um 18.30 Uhr im Teisinger Waldstadion. Das erspielte Geld soll vollständig der Behinderteneinrichtung "FortSchritt" zugutekommen.Der 45-malige Nationalspieler und "König des Fallrückziehers" hat eine schlagkräftige Mannschaft aus ehemaligen Nationalmannschafts- und Bundesliga-Profikickern zusammengestellt. Darunter: BLANKGerd Zewe (als Nationalspieler unter anderem WM-Teilnehmer 1978 in Argentinien; 440 Spiele und 42 Tore für Fortuna Düsseldorf; DFB-Pokalsieger 1979 und 1980; Finale im Europapokal der Pokalsieger 1979 gegen FC Barcelona); Heinz Wittmann (drei DFB-Länderspiele 1966 und 1967; 123 Spiele für Borussia Mönchengladbach; Deutscher Meister 1969/70 und 1970/ 71; vier Spiele im Europacup der Landesmeister); Hans-Jörg Criens (ein Länderspiel der DFB-Olympia-Auswahl; 303 Bundesligaspiele und 94 Tore für Borussia Mönchengladbach und 1. FC Nürnberg; DFB-Pokal-Finalist 1984 und 1992); Frank Schulz (DFB-Pokalsieger, 213 Bundesligaspiele und 44 Tore für den VfL Bochum, Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt); Wolfgang "Otto" Kleff (sechsfacher Nationalspieler und WM-Teilnehmer 1974; 433 Bundesligaspiele und 56 Zweitligaspiele; Torwartlegende der Borussia Mönchengladbach; viermaliger Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger, Uefa-Pokalsieger).

Der Gegner stellt sich aus der 1979er-Mannschaft des TSV Ampfing zusammen: das Team, das das "Wunder von Ampfing", den direkten Durchmarsch von der Bezirksliga in die damalige 3. Liga, die Bayernliga, schaffte. Spielführer Heinz "Pfeile" Pfeilstetter will mit seinen alten Mannschaftskameraden im Rahmen des Benefizspiels das 30-jährige Aufstiegsjubiläum begehen. Erwartet werden im Kader der "Schweppermänner" neben Franz Schick, dem späteren Bayernliga-Torschützenkönig und Spieler des VfL Bochum, die späteren Profis Manfred Eiben, Roland "Magic" Kneissl, Oliver Hampl (alle TSV 1860 München), Norbert Janzon (FC Bayern München), die Bayern-Auswahlspieler Franz Hertreiter und Helmut Neidl sowie Rainer Hörgl (Carl-Zeiss Jena).


Die konduktive Tagesstätte "FortSchritt Teising-Altötting" ist ein Therapiezentrum für spastisch gelähmte Kinder. Die Tagesstätte bietet Kindern und Jugendlichen im Alter von einem halben Jahr bis zum Eintritt ins Erwachsenenalter (und teilweise darüber hinaus) einen ganzheitlichen Therapieansatz nach der Therapiemethode des ungarischen Professors András Petö. Eltern von mehr als 20 betroffenen Kindern, mit Krankheitsbildern wie Schädel-Hirn-Trauma, Spinadifida (im Volksmund bekannt als "Geburt mit offenem Rücken") oder Hirnschäden durch Frühgeburten aus den Landkreisen Altötting, Mühldorf und Traunstein hatten sich zu einer Initiative zusammengefunden, um eine Therapieform dieser Art auch in dieser Region anbieten zu können. Träger der Teisinger Einrichtung ist "FortSchritt, konduktives Förderzentrum gemeinnützige GmbH" (Internet: www.fortschritt-gmbh.de), die seit 1995 sehr erfolgreich auch in der Region Starnberg ein Zentrum dieser Art betreibt.

re/Mühldorfer Anzeiger 

Kommentare