Sensation beim Super-G in Gröden

Siegsdorfer Josef Ferstl feiert ersten Weltcup-Sieg!

+
Josef Ferstl gewann völlig überraschend den Weltcup-Super G in Gröden.
  • schließen

Siegsdorf/Val Gardena - Sensation im alpinen Ski-Weltcup: Der gebürtige Siegsdorfer Josef Ferstl hat in Gröden am Freitagmittag völlig überraschend sein erstes Weltcup-Rennen gewonnen!

In einem Hundertstel-Krimi verwies der 28-Jährige, der für den SC Hammer startet, in 1,35:28 Minuten die Österreicher Max Franz (+0,02) und Matthias Mayer (+0,10) auf der selektiven Piste "Saslong" auf die Plätze. Andreas Sander kam auf einen guten sechsten Platz, Thomas Dreßen landete auf Rang 18.

Ferstls Triumph ist der erste Sieg eines Deutschen im Super-G seit 1991. Damals war Markus Wasmeier (Schliersee), ebenfalls in Gröden, erfolgreich. Der letzte deutsche Sieger in einer Speed-Disziplin war Max Rauffer in der Abfahrt von Gröden 2004.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT