SBC-Handballer wollen den nächsten Heimsieg

+
Mannschaftskapitän Simon Krumscheid und sein SBC möchten die Heimstärke in der Lankreishalle gegen den PSV München bewahren.

Traunstein - Samstag ist Heimspieltag! Die SBC Handballer empfangen Post SV München und Ottobrunn II zum Kellerduell.

Für die Bezirksoberligaherren um Trainer Herbert Wagner und Co.-Trainer Matthias Orwat kommt es dabei um 19.30 Uhr zum Duell mit dem aktuellen Tabellenzehnten Post SV München, der bereits in der vergangenen Saison ein unangenehmer Gegner für die „Zebras“ gewesen war und in den beiden letzten Vergleichen nur jeweils knapp bezwungen werden konnte.

Nachdem mehr als unnötigen 30:30-Unentschieden beim TSV München Ost und dem doch eher unbedeutenden 26:22-Pokalaus in der 1. Runde des Bezirkspokals beim Bezirksligisten MTSV Schwabing, gilt beim SBC nun die volle Konzentration auf die Begegnung gegen den Münchner Postsportverein, der aufgrund von gravierenden Personalproblemen bisher nur einen Sieg aus vier Spielen vorweisen kann.

Der SBC, der derzeit nur auf Platz 8 in der Bezirksoberligatabelle rangiert, wird aber nicht den Fehler machen und den Gegner auf die leichte Schulter nehmen, denn bekannter Weise sind angeschlagene Gegner immer die Gefährlichsten, vor allem wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen. Allerdings muss der Sportbund, der derzeit den Erwartungen der Konkurrenz ein wenig hinterherläuft, sein vorhandenes Leistungspotenzial über die vollen 60-Spielminuten abrufen um nicht wie am vergangenen Samstag beim TSV München Ost eine böse Überraschung zu überleben.

Um dieses Ziel aber zu erreichen bedarf es mit Sicherheit der kompletten Stärke des Kaders und genau da liegt beim Sportbund am Samstagabend das Problem.

Während der zuletzt stark aufspielende Matthias Orwat nach seiner Knieverletzung am vergangenen Samstag mit Sicherheit noch länger ausfallen wird, steht hinter den Rückraumspielern Tamas´ Weywara (Verletzungen nach Autounfall) und Jürgen Markon (Ferse) weiter ein dickes Fragezeichen. Darüber hinaus wird auch Torwart Alexander Langenfaß nicht eingesetzt werden können, da er nach der hitzigen Partie vom vergangenen Wochenende vom Bezirkssportgericht Oberbayern bis zum Auswärtsspiel am kommenden Wochenende beim SV München Laim mit einer Spielsperre belegt wurde.

Aufgrund der langen Liste der Ausfälle wird Herbert Wagner auf jeden Fall gezwungen sein bei der Aufstellung der Mannschaft zu improvisieren.

Das Vorspiel vor den Herren bestreitet um 16 Uhr Traunsteins Damenmannschaft, die als Aufsteiger nach drei Niederlagen in Serie noch immer auf den ersten Heimsieg in der laufenden Bezirksligasaison wartet. Mit dem Tabellenvorletzten TSV Ottobrunn II gastiert der aktuelle Tabellenvorletzte, der ebenfalls noch Punktgewinn ist, zum absoluten Kellerduell in der Großen Kreisstadt.

Für die junge Mannschaft des Trainergespanns Taube/Czogalla zählt gegen die Mannschaft des Bezirksoberligisten, die in der vergangenen Saison erst in der Abstiegsrelegation den Klassenerhalt sichern konnte, nur ein Sieg um nicht schon frühzeitig den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen zu verlieren. Während Leslie Stumhofer den Kreisstädterinnen nach ihrer Schulterverletzung noch länger fehlen wird, hofft man beim SBC auf die zuletzt krankheitsbedingt fehlenden Leistungsträgerinnen Julia Behr und Carolin Luppa wieder zurückgreifen zu können.

Bereits um 9 Uhr feiert die männliche D-Jugend von Trainer Alexander Langenfaß ihre Heimpremiere in der Bezirksklasse Oberbayern Gr.3 gegen den TSV Schliersee.

Auch die männliche C-Jugend des Trainergespanns Brunner/Wendl, die um 10 Uhr Heimspiel in der übergreifende Bezirkskliga Süd Gr.2 bestreitet, empfängt den Nachwuchs des TSV Schliersee.

Um 11.20 Uhr bestreitet die weibliche C-Jugend von Trainerin Regine Grandl ihr Heimspiel gegen den TSV München Ost und möchte gegen die ebenfalls noch sieglosen Gäste aus der Landeshauptstadt den ersten Erfolg in der übergreifenden Bezirksliga Süd Gr.2 einfahren.

Auch die weibliche B-Jugend von Trainer Moritz Angerer wartet noch auf den ersten Sieg in der übergreifenden Bezirksoberliga Süd. Mit dem PSV München wird es um 12.40 Uhr aber wieder alles andere als leicht.

Die männliche B-Jugend von Trainer Bastian Hollmann hat an diesem Samstag wohl die schwerste Aufgabe vor der Brust. Mit der SG SHV/UHC Salzburg hat man um 14.10 Uhr den amtierenden oberösterreichischen Landesmeister zu Gast.

Die zweite Herrenmannschaft von Trainer Markus Münch ist an diesem Wochenende spielfrei.

ALA

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser