Töging verspielt den Aufstieg

+
Tögings Helmut Baumgartner bei einen Schuss, der aber knapp am Tor vorbeistrich. Foto 

Töging - Die Entscheidung über den Aufstieg in die Bezirksliga ist vertagt. Nach dem bitteren 1:1 gegen Anger muss Töging am Donnerstag (17 Uhr) in Burgkirchen gegen Waging zum entscheidenden Spiel antreten.

In der ersten Halbzeit war den Tögingern die Nervosität deutlich anzumerken. Zwar hatten sie bereits nach 20 Sekunden eine Tormöglichkeit, als Oliver Sigl den Ball in den Strafraum auf Andreas Friesenbichler schlug. Dieser traf aus rund sechs Metern allerdings das Tor nicht. Danach hatten die Gäste aus Anger mehr vom Spiel und auch die gefährlicheren Torchancen. So parierte Tögings Torhüter Andreas Schreiner mit einer tollen Parade den Schuss von Michael Eberlein (12. Minute).

Michael Mayer schlug aus fünf Metern über das Tor (31.) und kurz vor der Halbzeit lauerte Julian Rehrl am Fünfereck, schoss aber ebenfalls knapp daneben. Während die Töginger Kicker in der ersten Hälfte zu weit weg von ihren Gegenspielern standen, waren sie in der zweiten Hälfte ebenbürtig.

Enttäuscht: Andreas Friesenbichler. Foto 

Das zeigte sich auch bei den Torgelegenheiten. Benedikt Baßlsperger und Andreas Friesenbichler hatten gleich nach dem Wiederanpfiff drei dicke Chancen, trafen aber nicht. Anger kämpfte weiter verbissen um jeden Ball und stand sicher in der Abwehr. Zudem sorgten sie immer wieder mit schnellen Angriffen für Gefahr. So auch in der 64. Minute, als der Ball von der linken Seite zu Michael Eberlein kam, der aus rund 14 Metern abzog und zum 0:1 genau ins Kreuzeck traf. Das war eine Art Weckruf für die Gastgeber. Mit einer Niederlage wäre die Tabellenführung nämlich weg gewesen, da Waging seine Partie sicher mit 5:0 gegen Altenmarkt gewann.

Plötzlich hatten die Töginger eine Vielzahl von Torchancen und Angers Torhüter Michael Berger musste mehrmals Kopf und Kragen riskieren, um den Ausgleich zu verhindern. In der 88. Minute war er aber machtlos. Markus Senftl schob eine Ecke flach in den Strafraum. Am Fünfer kam Bernd Hofer an den Ball und schob überlegt zum umjubelten 1:1-Ausgleich ein.

hsc/Mühldorfer Anzeiger

Ergebnisse & Tabellen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT