Stumpf wird neuer Trainer beim SV Wacker

Reinhard Stumpf.
+
Reinhard Stumpf.

Burghausen - Der SV Wacker Burghausen ist auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer fündig geworden. Der ehemalige Bundesligaprofi Reinhard Stumpf wurde zum Übungsleiter erklärt.

"Wir freuen uns, einen so erfahrenen Trainer für uns gewonnen zu haben. Er wird mit Sicherheit unser Team weiter nach vorne bringen", gab Florian Hahn, Geschäftsführer der WBFG, im Rahmen der Trainervorstellung bekannt.


Reinhard Stumpf kann sowohl als Spieler als auch als Trainer auf einige Erfolge zurückblicken. Seine aktive Profikarriere begann der gebürtige Liebloser (Hessen) 1984 bei den Kickers aus Offenbach, wo er nach einem Abstecher zum Karlsruher SC 1986 zurückkehrte. 1986 verschlug es den Abwehrspieler zum Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern.

Mit den Pfälzern sollte er 1990 Pokalsieger und 1991 Deutscher Meister werden. Danach zog es ihn ins Ausland. Beim kürkischen Traditionsclub Galatasaray Istanbul gewann er 1993 das Double und im Jahr darauf nochmals die Meisterschaft. 1994 kehrte er mit diesen Titeln nach Deutschland zurück und spielte noch zwei weitere Jahr efür den 1. FC Käln in der Bundesliga. Nach den Stationen Brumell Sandai (Japan) und dem damaligen Regionalligisten Hannover 96 beendete er 1997 seine aktive Laufbahn.

Pressemitteilung Sportverein Wacker

Kommentare