Stockerlplätze für Rosenheimer Slalomfahrer

+
Das Farben-HOEGNER-Slalomteam auf Bestzeitjagd.

Trostberg - Die traditionelle Slalomveranstaltung der SFG Trostberg am vergangenen Ostermontag lockte wieder zahlreiche Motorsportler aus Südbayern und dem angrenzenden Ausland nach Kienberg.

Der sehr flüssig gesteckte Slalomparcour erforderte Mut, Geschicklichkeit und Konzentration von den Teilnehmern. Das Farben-HOEGNER-Slalomteam der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim (RGR) trat mit acht Fahrern in der Klasse G6 an.

Der RGR´ler Michael Hetz bewies sein Talent und errang auf dem AuerBräu-Polo startende den zweiten Platz in dieser Wertungsgruppe. Ihm folgte RGR-Vereinskollege Dragan Milinovic auf Platz drei vor Sigrid Hetz, die sich auf dem vierten Platz etablierte.

Zum ersten Mal unterwegs auf dem vereinseigenem AuerBräu-VW-Polo der RGR war Thomas Hopf mit Endrang neun und Stefan Conrad auf Rang elf in dieser Wertungsgruppe. Die RGR-Nachwuchsfahrer des Farben-HOEGNER-Slalomteam auf dem AuerBräu-VW-Polo, Sara Dandl und Maximilian Chemnitz, platzierten sich an der zehnten und 13. Stelle. Manuel Schneidhofer, ebenfalls für die RG-Rosenheim auf dem von Mauritz-Pokale unterstützen VW-Polo startend, verschenkte seinen dritten Platz an seinen Teamkollegen, da er durch ein Missgeschick sehr viel Zeit verlor und deshalb in der Endabrechnung den zwölften Platz erreichte. Der RGR-ler Richard Rass, pfeilschnell unterwegs auf seinem BMW 316i gewann souverän die Klasse G5. Durch seine perfektionierte Fahrweise gelangen ihm unangefochtene Laufbestzeiten.

In der Gruppe der verbesserten Fahrzeuge startete, ebenfalls für die Rallye-Gemeinschaft Rosenheim, auf dem KATHREIN/AuerBräu-Fiat-128 Andreas Schlemmer, der sich hier den zweiten Platz gegen Florian Stix auf Opel Corsa erkämpfte. Georg Plank belegte Platz fünf und Michael Dandl Platz acht (beide ebenfalls KATHREIN/Auer-Bräu Fiat).

In der Wertungsgruppe der verbesserten Fahrzeuge auf dem bekannten roten Puch am Start Siegi Schrankl mit Rang sechs, vor seinem Team Kollegen Dirk Hartmann, der den zehnten Platz belegte.

Rallye-Gemeinschaft Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT