Qualifiziert für das Tischtennis-Bundesranglistenturnier TOP 48 in Saarbrücken

Sophia Kahler war die große Siegerin

Sophia Kahler war die beste Spielerin beim bayerischen

Niederbergkirchen (ma) - Die 13-jährige Gymnasiastin Sophia Kahler, bis zur Sommerpause noch Spielerin der Mädchen-Mannschaft des Bayernligisten SV Gendorf- Burgkirchen und Neuzugang bei der Damen-Mannschaft der Oberliga-Mannschaft Sportverein Niederbergkirchen.

Sie startete vor einer Woche beim ersten Punktspieleinsatz gegen den SV Schwabhausen III nach einer starken Vorstellung mit einem Überraschungserfolg.


Beim bayerischen Verbandsranglisten-Turnier war Sophia Kahler vom Sportverein Niederbergkirchen in ihrem ersten Jahr bei den Schülerinnen A (Jahrgänge 1995/1996) in Schwabhausen bei Dachau beste Spielerin. Bereits eine Runde vor dem Ende hatte die Spielerin aus Oberbayern schon allen Grund zur Freude, denn mit ihrem zwölften Sieg im zwölften Spiel hatte sie den Turniersieg bereits geschafft. Das sehr konzentriert aufspielende Nachwuchstalent zeigte sich auch gegen die Noppenspielerin Nielufar Yazdany vom VSC Donauwörth (3. Platz/11:2 Siege) und gegen Marina Heinrich vom TTC Langweid bei Augsburg (4. Platz/10:3 Siege) ihr technisch starkes Angriffsspiel und entschied beide Spiele mit 3:0 Sätzen souverän für sich. Da fiel die anschließende Niederlage gegen die Lokalmatadorin Eva Maria Maier vom TSV Schwabhausen (2. Platz/11:2 Siege) nicht mehr ins Gewicht, denn Sophia Kahler durfte sich bereits als verdiente Siegerin feiern lassen. Sophia Kahler, Eva Maria Maier, Nielufar Yazdany und die persönlich qualifizierte Chantal Mantz vom SV-DJK Kolbermoor vertreten beim Bundesranglistenturnier deutscher Tischtennisverband TOP 48 in Saarbrücken am 31. Oktober/1. November den bayerischen Tischtennisverband.

Der großartige Erfolg der jungen Spielerin ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass sie vier Wochen ihrer Ferien sehr eifrig trainierte und an regelmäßige Trainingseinheiten und Lehrgänge wie an der Sportschule Oberhaching, mit dem Bezirkskader Niederbayern und auf Einladung des TSV Schwabhausen in Vlasim in Tschechien teilnahm und dabei Sicherheit bei unzähligen Matches hinzugewinnnen konnte.

Kommentare