Schwindegg will siegen

Schwindegg - Am heutigen Mittwoch steigt das Spiel SV Schwindegg gegen  SV Oberbergkirchen um 19.30 Uhr. Wegen der Hochzeit eines Schwindegger Spielers wurde am letzten Wochenende dieses Spiel auf den heutigen Mittwoch verlegt. .

Hierbei geht es bei beiden Mannschaften um einiges, denn Schwindegg könnte mit einem Sieg weiterhin Anschluss auf den Aufstiegsrelegationsplatz haltenDen hat jetzt nach dem Sieg in Ampfing und der gleichzeitigen Niederlage von SV Erlbach II der FC Mühldorf eingenommen und bei einem Sieg wäre Schwindegg nur zwei Punkte dahinter. Trainer Thomas Jackl kann wiederum seine derzeit beste Elf antreten lassen und er hofft, dass seine Spieler den Gegner sehr ernst nehmen. Zu Hause tat sich Schwindegg nach der Winterpause gegen Mannschaften aus dem hinteren Drittel immer schwer. Die Ergebnisse vom Wochenende von Töging II, Pleiskirchen und Kirchweidach werden der Oberbergkirchener Mannschaft und Trainer Hans Neudecker nicht geschmeckt haben, denn sie stehen in Schwindegg voll unter Zugzwang. Nach dem Wochenende hat Oberbergkirchen nur noch vier Punkte Vorsprung auf den zweiten Abstiegsplatz und drei auf den Relegationsplatz. Auch wenn es derzeit nicht allzu viel bringt, aber ein Punkt in Schwindegg wäre sicher nicht schlecht, denn am kommenden Sonntag wartet beim Spiel gegen den TSV Ampfing II eine schwere Aufgabe und ein direkter Konkurrent gegen den Abstiegsplatz auf die Oberbergkirchner. tf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare