SB/DJK feiert ersten Bayernliga-Sieg 2012!

Rosenheim: Im Heimspiel gegen Mitaufsteiger TSV Gersthofen gewannen die Sportbündler mit 4:2. „Das war wichtig für die Moral und das Selbstvertrauen", meint der Coach.

Der Knoten ist geplatzt: Der SB/DJK Rosenheim hat seinen ersten Bayernliga-Sieg im Jahr 2012 errungen. Im Heimspiel gegen Mitaufsteiger TSV Gersthofen gewannen die Sportbündler mit 4:2. Die Hausherren bestimmten die Anfangsphase, die Führung durch Robert Rakaric per Kopfball war deshalb auch verdient. Gersthofen war durch Konter aber stets gefährlich und nutzte Rosenheimer Abwehrpatzer zur Pausenführung. Paul Fischer traf zum 1:1 (37.), Maximilian Obermeyer zum 1:2 (43.).


Das Spiel sollte aber noch einmal eine Wendung erfahren: Manuel Ring erzielte per 16-Meter-Schuss den Ausgleich drei Minuten nach Wiederbeginn. Dann wechselte der SBR und brachte mit Dominik Reichmacher ein junges Eigengewächs: Der Angreifer war acht Minuten im Spiel, als er den Sportbund mit 3:2 in Führung schoss. Den Schlusspunkt setzte dann Ring mit dem 4:2 vier Minuten vor dem Ende.

„Das war wichtig für die Moral und das Selbstvertrauen“, befand SBR-Coach Walter Werner, der anmerkte, dass „wir heute die Chancen genutzt haben, die wir in den letzten Spielen noch vergeben haben.“ Gäste-Trainer Robert Walch haderte damit, „dass wir das Spiel nach der Führung nicht mehr aus der Hand geben dürfen“.

Pressemitteilung - Peter Holzapfel SB/DJK Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare