Matthias Pongratz neuer 60er-Coach

+
Das neue Trainer-Gespann des TSV 1860 Rosenheim hier noch im Buchbacher Outfit: Chefcoach Matthias Pongratz (rechts) und Co-Trainer Michael Ostermaier.

Rosenheim - Mit Matthias Pongratz als neuem Trainer geht der TSV 1860 Rosenheim in die Restsaison der Fußball-Bayernliga.

Pongratz, der 2008 den TSV Buchbach aus der Landesliga- in die Bayernliga geführt und dort eine Saison lang betreut hatte, soll die Sechziger, die zur Winterpause nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz liegen, vor dem Abstieg in die Landesliga retten.


"Pongratz war, auch dank seiner Bayernliga-Erfahrung, einer unserer ersten Kandidaten, die Entscheidung hat sich deshalb so lange hingezogen, da unser neuer Coach erst noch einige Dinge in seinem beruflichen und privaten Umfeld klären musste, um für diese neue Aufgabe vorbehaltlos zur Verfügung stehen zu können", erklärte Hans Klinger, Fußball-Chef der Rosenheimer.

Matthias Pongratz, der am 30. Dezember 40. Geburtstag feiert, hatte sich nach der Saison 2008/09, wo er mit Aufsteiger Buchbach den achten Tabellenplatz erreicht hatte, aus beruflichen Gründen vom Traineramt zurückgezogen und war seitdem als Spielertrainer beim Kreisligisten DJK SV Oberndorf tätig. Nach Rosenheim wird er Michael Ostermaier als Co-Trainer mitbringen, mit dem er schon in Buchbach erfolgreich zusammengearbeitet hatte.


Pongratz folgt in Rosenheim auf Andreas Schunko, der seine Aushilfstätigkeit nach dem Rücktritt von Wolfgang Schellenberg Ende September von Anfang an nur bis zur Winterpause befristet hatte. Allerdings wird Schunko gemeinsam mit Teammanager Franz Höhensteiger die Mannschaft noch bei den Hallenauftritten in diesem Winter begleiten, Pongratz und Ostermaier werden dann mit Beginn der Freiluft-Vorbereitung übernehmen.

hü/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare