LG-Team dominiert Crosslauf in Marktl

17 Podestplätze erlaufen

OVB
+
Das Cross-Team des LG-Mettenheim.

Mettenheim (MA) - Mit sieben Siegen sowie je fünf zweiten und dritten Plätzen war das 26-köpfige Laufteam des Lauf- und Gymnastiktreffs Mettenheim beim vierten Wertungslauf der sechsteiligen Cross-Laufserie der Region Inn/Salzach am erfolgreichsten.

In der Schülerklasse war erneut der 14-jährige Mettenheimer Marco Fottner über 2.500 m nicht zu schlagen. In glänzenden 9:44 Minuten holte er sich im vierten Crosslauf der Serie den vierten Sieg und liegt mit der Maximalpunktzahl von 40 Zählern vor den abschließenden bei-den Crossläufen in Burgkirchen und Mühldorf ungefährdet in Führung.


Der Mühldorfer Tobias Frischmann lieferte sich über die gleiche Distanz ein spannendes Kopf an Kopf-Rennen mit dem späteren Zweitplatzierten Hannes Brandl (VfL Waldkraiburg) und konnte in hervorragenden 8:49 Minuten den dritten Platz der stark besetzten Jugendklasse belegen. In der Serienwertung ist der 17-jährige Mühldorfer aussichtsreich auf einem starken zweiten Platz.

Die 3700 Meter lange Strecke führte die Damen auf teils rutschigen Kies- und Wiesenwegen in einer kleinen Runde und einer Achterschleife um den Marktler Badesee. Die Mettenheimerin Karin Anzinger klassierte sich in 18:28 Minuten auf dem ausgezeichneten dritten Rang knapp hinter ihrer Vereinskollegin Iris Kolm (17:58 Min.), die ebenso wie Daniela Kiermeier (17:28 Min.) Zweite ihrer Altersklasse wurde. Laufsiege feierten die Mühldorferinnen vom LG Met-tenheim Erika Pieringer (20:04 Min.), Manuela Tischler (17:00 Min.) sowie die Gesamtzweite der Damenwertung, Christine Binder (15:41 Min.).


Bei den Herren zeigte sich LG-Vorstand Karl Bruckbauer souverän und unangefochten und feierte in 15:14 Min. über die 3,7 km lange Distanz seinen nunmehr 15. Laufsieg dieser Sai-son. Im Hauptlauf der Herren mit zwei kleinen Runden und drei großen je 2,5 km langen Achterschleifen um die wunderschön gelegenen Badeseen belegten mit Helmut Stadler (37:39 Min.), Michael Haferkorn (34:27 Min.) und Stefan Graf (34:49 Min.) drei LG-Läufer dritte Ränge.

Zweite Plätze konnten sich der 55-jährige Josef Huber (36:22 Min.), Köln-Marathoni Manfred Bley (34:16 Min.) und Hans Steiglechner für den LG Mettenheim sichern. Der 43-Jährige war zugleich schnellster LG-Läufer und klassierte sich in der Gesamtwertung so weit vorne wie noch nie; in hervorragenden 31:43 Minuten musste er nur den regionalen Top-Athleten Dominik Wagner und Erich Zehentner den Vortritt lassen. Unmittelbar hinter Hans Steiglech-ner kamen seine beiden Teamkameraden Robert Kiermeier (31:57 Min.) und Harald Sigl (32:02 Min.) ins Ziel am Wasserwachthaus und beide führten souverän ihre jeweiligen Al-tersklassen an.

re/Mühldorfer Anzeiger

Kommentare