Oberndorf kommt immer besser in Fahrt

Oberndorf - Bereits nach 45 Minuten war die ganze Sache gelaufen, die Oberndorfer lagen mit drei Treffern in Führung. In der zweiten Hälfte schwächten sich die Gastgeber durch zwei Hinausstellungen selbst.

In der ersten Hälfte ließen die Oberndorfer ihre Gefährlichkeit aufblitzen und die Bernauer wurden immer wieder zu Fouls gezwungen. Aus einer dieser Standardsituationen gelang den Gästen bereits in der 16. Minute das 0:1. Philipp Zacherl trat einen Freistoß von der rechten Seite in Richtung zweiter Pfosten und der Ball ging durch Freund und Feind ins lange Eck. Oberndorf blieb weiter am Drücker und nur zehn Minuten später gingen sie mit 0:2 in Führung. Zacherl trat dieses Mal einen Eckball, ebenfalls von der rechten Seite. Thomas Brandl stieg am zweiten Pfosten am höchsten und köpfte unhaltbar ein.

Der dritte Treffer dieser Begegnung dann bereits in der 34. Minute. Alexander Brenner eroberte den Ball auf Höhe der Mittellinie und bediente Ludwig Maier auf der Außenposition. Dieser lief ein paar Schritte und flankte halb hoch nach innen, dort war erneut Brandl zur Stelle und traf per Fuß zum 0:3.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Gastgeber noch einmal Druck zu machen, hatten aber nicht die Mittel, Oberndorf ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

hsc/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT