Oberliga-Basketballer starten gut vorbereitet in die Saison 2009/10

Bad Aibling - Nachdem die TuS Bad Aibling Fireballs-Spitze den männlichen Bereich neu strukturiert hat, geht man gestärkt und motiviert in die nächsten Jahre.

Denn man möchte ähnlich breit aufgestellt sein, wie im Mädchen-Bereich; d.h. viele Jungs im Alter zwischen 6 und 14 Jahren sollen Lust und Spaß am Basketball gewinnen. Somit wäre eine breite Basis geschaffen und der Grundstein für die erfolgreiche Arbeit im männlichen Sektor der Aiblinger Basketball-Abteilung gelegt. Erste Früchte kann man nun bei der u20m - die schon großteils den Stamm der Oberliga-Herren bilden - durch die konsequente und überaus qualifizierte Arbeit des Trainers Milos Kandzic erkennen. Der mehrfache serbische Jugendmeister, serbische Bundesliga-Trainer und aktuelle Individualtrainer-Trainer der serbischen Herren-A-Nationalmannschaft, trainiert seit gut einem Jahr den Nachwuchs der Kurstädter und die Herren1/u20m. Er ist für den kompletten männlichen Jugend- und Seniorenbereich verantwortlich. Die Zielsetzung der nächsten Jahre ist es, bis zur Regionalliga 2 bzw. 1 aufzusteigen. Ebenso möchte man den Nachwuchs an die Senioren heranführen und plant in den nächsten 2 Jahren hier mit der JBBL Teilnahme (u16m Jugend Basketball Bundesliga), denn man hat einen sehr guten Nachwuchs mit vielen talentierten Spielern in der u12m und u14m. Hier leistet Philipp Schelhorn hervorragende Arbeit. Man möchte so wie bei den Mädchen einen bayerischen Landesstützpunkt für Jungs in Bad Aibling etablieren und hier auch entsprechende Kaderspieler für die Bayernauswahl bzw. Nationalmannschaft ausbilden. Kurzfristiges Ziel in der Saison 2009/10 ist ein Mittelfeldplatz in der Oberliga. Die jungen Spieler sollen wichtige Erfahrungen sammeln. Der Mix aus wenigen "älteren" Spielern (3 im Alter zw. 25 und 28 Jahren) und den jungen "Wilden" ist eine ideale Voraussetzung, um dieses Ziel zu erreichen. Freundschaftsspiele zur Saisonvorbereitungen bei den Bundesliga-Clubs Köln (stieg leider dieses Jahr auf Grund der Insolvenz ab) und Ulm, haben gezeigt, dass das junge u20m-Team eine sehr gute Zukunft hat.


Am vergangenen Samstag hat man nun das erste Saisonspiel bestritten. Leider ohne 2 Leistungsträger. David Bergfeld und Daniel Nimphius sind noch immer verletzt und können wohl erst in 2 bis 3 Wochen wieder ins Training einsteigen. Dennoch präsentierte man sich gegen die alten Regionalliga-Cracks von 60 Rosenheim überaus gut. Bis zur Halbzeit stand es 35:35. Das 3. Viertel war durch eine unkonzentrierte Phase der Fireballs dann der Knackpunkt der Partie; hier musste man dann mit 12 Punkten Rückstand in das letzte Viertel gehen. Am Ende stand es 73:55. Generell spiegelt das relativ hohe Ergebnis nicht ganz den Spielverlauf wieder; denn die Kurstädter waren über weite Strecken der Partie ebenbürtig mit dem Gegner aus Rosenheim. Man geht bestärkt in das erste Heimspiel der Saison. Die Fireballs spielen am Samstag, den 10.10. um 19:15 zu Hause in der neuen Heimat, der Basketball-Halle im ehemaligen US Camp in Bad Aibling (B&O Gelände in Mietraching). Es werden zum Saisonauftakt viele Zuschauer erwartet; für Verpflegung und Spannung ist gesorgt.

Harry Brennstuhl (Fireballs Bad Aibling)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare