Nachwuchsathlet Funk trumpft auf

+
Der Grassauer Frederic Funk überzeugte beim "Swim and Run" in Saarbrücken.

Grassau/Saarbrücken - Die Grassauer Triathleten haben bei einem Leistungstest ihre Form getestet. Beim "Swim an Run" rückte Frederic Funk in den Vordergrund.

Bei einem Leistungstest der besonderen Art - einem "Swim and Run" - konnte der Nachwuchs der Grassauer Triathlonabteilung am Wochenende seine Form für die bevorstehende Saison überprüfen. Frederic Funk, Jahrgang 1997 und Julian Erhardt, Jahrgang 1992, nahmen an einem Leistungstest der Deutschen Triathlon Union in Saarbrücken teil.

Dort traf sich die gesamte deutsche Triathlon-Spitze der Jahrgänge 1998 bis 1986. Für Frederic galt der Wettkampf, der über 800 Meter Schwimmen und einem 5-Kilometer-Lauf auf der Bahn ausgetragen wurde, als Nominierungsmöglichkeit für den europäischen Qualifikationswettkampf zu den Youth Olympic Games.

Dafür galt es innerhalb der Jugend A Platz eins bis drei zu belegen. Mit zwei Bestzeiten von 9:38 Minuten über die Schwimmstrecke und 15:33 Minuten über die Laufstrecke glänzte der Athlet mit einem zweiten Platz hinter Yannik Schaufler aus Baden Württemberg und holte sich somit eines der begehrten Tickets nach Holland.

Julian Erhardt hatte über die gleichen Strecken die Möglichkeit sich für Welt- und Europacups zu qualifizieren. Dafür galt es über die 800 Meter Schwimmstrecke eine Zeit von 9:30 Minuten und über die Laufstrecke eine Zeit von 16 Minuten zu unterbieten. Julian schwamm zwar mit 9:35 Minuten eine neue persönliche Bestzeit und lief in 15:46 Minuten die Laufstrecke. Jedoch wurde ihm die direkte Qualifikation verwehrt, da über die Schwimmstrecke 5 Sekunden zu der offiziellen Ziel-Zeit fehlten.

Einige weitere Athleten trafen sich mit weiteren 450 Schülern und Jugendlichen aus Bayern und Österreich beim Bayerischen Jugendcup in München, um dort ebenfalls einen "Swim and Run" zu absolvieren. Je nach Altersklasse mussten verschiedene Strecken absolviert werden. Herausragend bei diesem Wettkampf waren die Neuzugänge Caroline Mortier (Jahrgang 96), die ungefährdet die Wertung der Juniorinnen gewinnen konnte und Isabel Neese (Jahrgang 98), die einen dritten Platz innerhalb der Jugend A erkämpfte.

Die erzielten Zeiten und Platzierungen der weiteren Grassauer Teilnehmer gaben Auskunft über den derzeitigen Leistungsstand beim Schwimmen und Laufen:

Inaya Scharf(Jg 06, 6.Platz Sch C), Alexander Frank (Jg. 04, 20.Sch B), Johannes Weiß (Jg. 03, 21.Sch B), Marc –Philipp Funk (Jg. 02, 24.Sch A), Anna-Marie Funk (Jg. 00, 14.Jug B), Carlotta Böhme (Jg. 96, 26.Jug B), Luisa Halder (Jg. 00, 32.Jug B), Luca Landler (Jg. 98, 15.Jug A). Paulina Böhme, im letzten Jahr Drittplatzierte der Bayerischen Meisterschaft bei der Jugend A, nahm verletzungsbedingt nur an einem 5,4-Kilometer-Lauf teil, den sie mit einer hervorragenden Zeit bei den Juniorinnen ebenfalls gewinnen konnte. Erste in der Gesamtwertung wurde Simone Mortier.

Im kommenden Trainingslager können die Athleten noch an ihrer Form feilen, bevor Mitte Mai die ersten Triathlon-Wettkämpfe starten.

Pressemitteilung Triathlon Grassau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser