"Boah, war das cool!"

+
Für die Jugendspielgemeinschaft Bernau/Aschau/Frasdorf wurde ein Traum Wirklichkeit.

München/Bernau - Einmal das Champions League Banner auf den Rasen der Allianz-Arena tragen - für elf Kicker einer Jugendspielgemeinschaft wurde dieser Traum nun wahr.

Beim Champions League-Auftakt des FC Bayern München am Mittwochabend gegen den FC Valencia durften elf B-Jugendliche das Sternenbanner in der Allianz Arena halten. Die Jugendspielgemeinschaft Aschau/Bernau/Frasdorf hat an der Sternenbanner-Videochallenge von www.beinschuss.de und Auto Eder Kolbermoor teilgenommen und das große Los gezogen.


Vier Stunden vor Spielbeginn machten sich die Kids mit zwei Trainern auf den Weg nach München. Je näher der Anpfiff rückte, desto größer wurde die Anspannung. „Ein bisschen aufgeregt bin ich jetzt schon“, gab Alexander Schmuck auf der Hinfahrt zu. Der 14-Jährige besuchte zum ersten Mal ein Champions League-Spiel der Bayern und durfte dann gleich ganz nah ran. Auch für Max Heider war der Besuch in der Allianz Arena eine Premiere. „Es ist bestimmt cool, das Stadion einmal vom Platz aus zu sehen“, freute sich der 15-jährige Nachwuchskicker. Dass er vor 68.000 Fans und Millionen TV-Zuschauern am Mittelkreis des Stadions stehen soll, machte ihm nichts aus: „Ich habe keine Angst vor den Zuschauern, die kennen mich ja nicht.“

Im Stadion angekommen, ging es zur Einkleidung in die Katakomben der Arena. Alle bekamen offizielle Trainingsanzüge von Ford und der UEFA, die sie für ihren großen Auftritt anzogen. Jetzt wurde es langsam ernst – noch knapp eine Stunde bis Spielbeginn: Eine Offizielle erklärte den genauen Ablauf, wie die Kids den Rasen betreten und das Banner halten sollen. „Hoffentlich stolpern wir beim Einlaufen nicht“, fürchteten einige. Die Nervosität war nun deutlich zu spüren, als es anschließend direkt zum Spielfeldrand ging. Während die Stars ihr Aufwärmprogramm absolvierten, standen die Kids mit großen Augen vor dem Rasen der Arena. So nah dran waren sie noch nie bei einem Spiel.


SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena

SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de
SG Bernau/Aschau/Frasdorf in der Arena
 © beinschuss.de

Fünf Minuten vor dem Anpfiff war es endlich soweit: Zusammen mit Nachwuchsfußballern des FC Bayern betraten sie das „heilige Grün“ der Arena und stellten sich um den Mittelkreis herum auf. Auf Kommando der Offiziellen hoben sie das Banner auf und hielten es fest. Die Champions League-Hymne ertönte und die Kids schüttelten das Banner kräftig. Nachdem die Musik verstummt war, ging es schnell runter vom Rasen und zu den reservierten Plätzen auf der Tribüne.

„Boah, war das cool! Und dann noch die vielen Leute, die gejubelt haben“, konnten es die Nachwuchsfußballer immer noch nicht glauben, was sie da gerade erlebt haben. Dass der FC Bayern dann auch noch 2:1 gewann, krönte einen unvergesslichen Abend für die Jugendspielgemeinschaft. „Das war eine rundum gelungene Sache, von der die Kids sicher noch lange zehren werden. Vielen Dank an beinschuss.de und Auto Eder für dieses tolle Erlebnis“ zog Trainer Donat Steindlmüller ein hochzufriedenes Fazit auf der Heimfahrt.

Jetzt für die zweite Runde bewerben:

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Die Aktion von beinschuss.de und Auto Eder Kolbermoor geht auch bei den kommenden Champions League Heimspielen des FC Bayern weiter. Bereits jetzt können sich Jugendteams aus dem gesamten Fußballkreis Inn/Salzach für die zweite Runde zum Heimspiel gegen den OSC Lille bewerben. Alle Infos gibt es unter www.beinschuss.de/sternenbanner.

Quelle: mw/csl/beinschuss.de

Kommentare