Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Leichtathleten ernten 30 Medaillen

Simon Bayer vom TSV Wasserburg wurde zweifacher Oberbayern-Meister der Schüler A über 80 Meter Hürden und im Diskuswurf. Fotos Stuffer

Bad Aibling - Bei den oberbayerischen Meisterschaften der Jugend A und Schüler A am letzten Samstag in Bad Aibling überzeugten die regionalen Leichtathleten mit 13 Gold-, elf Silber- und sechs Bronzemedaillen.

Es war wahrlich kein Leichtathletik-Wetter in der Kurstadt, denn der Dauerregen und die Kälte sorgten für enorm schwere Bedingungen für alle Athleten, zumal die Verantwortlichen des Verbandes diese Titelkämpfe auch nicht absagen wollten. Der TuS Bad Aibling richtete trotz der anhaltenden Regenschauer diese Titelkämpfe dennoch mustergültig aus - und auch die Aiblinger Athleten zeigten sich von ihrer besten Seite.


Kilian Hartmann vom TuS Bad Aibling wurde zweifacher Oberbayern-Meister der Jugend A im Stabhochsprung und Kugelstoßen. Fotos Stuffer

In der Klasse der männlichen Jugend A feierte Kilian Hartmann ein gelungenes Comeback nach vielen Wochen Verletzungspause. Neuer oberbayerischer Meister wurde er im Kugelstoßen mit ausgezeichneten 13,29 Metern. Seine überzeugende Verfassung stellte der Zehnkämpfer aber auch im Stabhochsprung unter Beweis als neuer Meister mit ordentlichen 3,70 Metern. Zwei Bronzemedaillen kassierte er zugleich im 200-Meter-Sprint mit 23,98 Sekunden und im Diskuswurf mit 35,98 Metern. Bei den Schüler A/M15 kämpfte sich Nicolas Rolinck zu Silber im 100-Meter-Sprint mit 12,67 Sekunden. Vizemeister wurden aber auch seine Trainingspartner Georg Stadler über 80 Meter Hürden mit 12,24 Sekunden und David Rentz im M14-Stabhochsprung mit 2,60 Metern. Bei der weiblichen Jugend A erntete Anna-Lena Stich Bronze auf der 800-Meter-Strecke mit 2:20,22 Minuten. Die 4x100-Meter-Staffel der Jugend A verfehlte nur hauchdünn den Titel um winzige fünf Hundertstelsekunden: Stefanie Niedermeier, Lara Reichelt, Isabella Kappel und Anja Wackerle wurden Vizemeisterinnen mit 51,44 Sekunden. Bronze ging zugleich im Hochsprung an Lara Reichelt mit 1,50 Metern, während Isabella Kappel mit dem Silber-Platz im Weitsprung mit 4,81 Metern überraschte. Oberbayerische Vizemeisterin wurde bei den Schülerinnen A/W15 Lea Forstner mit 13,19 Sekunden im 100-Meter-Finale.

Johanna Höcketstaller vom TSV Wasserburg wurde zweifache Oberbayern-Meisterin der Jugend A.

Der TSV Wasserburg war der erfolgreichste regionale Verein dieser Titelkämpfe. Simon Bayer wurde bei den Schülern A/M15 völlig unerwartet oberbayerischer Meister im 80-Meter-Hürden-Sprint mit klangvollen 11,97 Sekunden. Gold eroberte er aber auch im Diskuswurf mit überragenden 48,98 Metern und hatte damit über elf Meter Vorsprung auf den Zweiten. Lediglich im Kugelstoßen musste er sich diesmal mit Silber trotz beachtlicher 14,90 Metern begnügen. Eine dominierende Rolle spielte bei den 14-jährigen A-Schülern auch sein Vereinskamerad Lukas Koller: Oberbayerischer Meister wurde er im Kugelstoßen mit ausgezeichneten 12,42 Metern. Nicht zu bezwingen war er auch als neuer Gold-Gewinner im Diskuswurf-Finale mit starken 40,79 Metern. Bei der weiblichen Jugend A setzte sich Johanna Höcketstaller als neue Oberbayern-Meisterin im Kugelstoßen durch. Nach einer krankheitsbedingten Trainingspause verbuchte sie auch den Gold-Triumph im Diskuswurf mit einer nationalen Top-Leistung von 41,70 Metern. Lediglich im Speerwurf musste sie sich diesmal mit Silber trotz national starker 40,34 Metern begnügen.


Paula Benstetter vom TSV Bad Endorf überraschte als Oberbayern-Meisterin im 100-Meter-Lauf.

Der TSV Bad Endorf präsentierte seinen Nachwuchs von seiner besten Seite. Überraschend stark zeigte sich hier bei den Schülerinnen A/W14 die erst 13-jährige B-Schülerin Paula Benstetter. Das 100-Meter-Finale gewann sie als neue Oberbayern-Meisterin verdient mit kämpferisch starken 13,01 Sekunden und über zwei Metern Vorsprung im Ziel. Hinzu kam eine Silbermedaille im Hochsprung mit guten 1,57 Metern. Bronze gab es für Christina Gschwendtner im W14-Diskuswurf mit 21,80 Metern. Ihre Team-Kollegin Magdalena Jäger erntete in der Klasse W15 den zweiten Rang auf der 2000-Meter-Distanz mit 7:04,58 Minuten. Einmal Bronze holte sie auf der anspruchsvollen 300-Meter Hürden-Strecke mit 48,48 Sekunden. Bei der weiblichen Jugend A überzeugte Martina Fortner auf der harten 400-Meter-Hürden-Distanz als neue Vizemeisterin mit 68,70 Sekunden.

Die Feldkirchenerin Michelle Schneider startete bei diesen Titelkämpfen im Trikot der LG Stadtwerke München bei den Schülerinnen A/W14. Die erst 13-jährige B-Schülerin überraschte am Ende als neue oberbayerische Meisterin im Diskuswurf mit ausgezeichneten 30,18 Metern und einem Vorsprung von fast fünf Meter. Gold gewann sie aber auch im Kugelstoßen mit einer bayerischen Top-Leistung von 11,41 Metern. Bronze sicherte sich hier Julia Vodermaier vom TV Feldkirchen mit 10,52 Metern. Für das Team Wendelstein war Klaus Langer das Aushängeschild: Der Rosenheimer feierte den Oberbayern-Titel der männlichen Jugend A im Weitsprung mit ordentlichen 5,88 Metern.

Weitere Ergebnisse: Männliche Jugend A: 100 Meter: 4. Alexander Spies (TSV Bad Endorf) 11,68; 200 Meter: 5. Klaus Langer (Team Wendelstein) 24,82; Schüler A: 4 x 100 Meter Staffel: 5. TuS Bad Aibling (Otremba, Stadler, Bär, Rolinck) 53,61; Schüler A/M15: Kugelstoßen: 6. Nicolas Rolinck (TuS Bad Aibling) 9,94; Diskuswurf: 5. Georg Stadler (TuS Bad Aibling) 34,25; Schüler A/M14: 1000 Meter: 5. Johannes Dietel (TuS Bad Aibling) 3:16,20; 3000 Meter: 4. Alexander Endres (TuS Bad Aibling) 12:01,24; 80 Meter Hürden: Stabhochsprung: 6. Maximilian Kurzbuch (TSV Wasserburg) 2,40.

Weibliche Jugend A: 200 Meter: 5. Stefanie Niedermeier (TuS Bad Aibling) 28,41; 4 x 100 Meter Staffel: 6. TuS Bad Aibling II (König, Stich, Kasnitz, Bär) 55,69; Weitsprung: 6. Merle König (TuS Bad Aibling) 4,56; Schülerinnen A: 4 x 100 Meter Staffel: 5. TSV Wasserburg (Prochnow, Windmeier, Höcketstaller, Gablik) 53,96; Schülerinnen A/W15: Hochsprung: 4. Lisa Kammerer (TuS Bad Aibling) 1,40; Weitsprung: 4. Lea Forstner (TuS Bad Aibling) 4,77; Diskuswurf: 6. Regina Gropp (TSV Haag) 22,53; Schülerinnen A/W14: Hochsprung: 4. Johanna Windmeier (TSV Wasserburg) 1,48; 5. Carolin Gablik (TSV Wasserburg) 1,45; Kugelstoßen: 5. Christina Gschwendtner (TSV Bad Endorf) 9,33; 6. Laura Mai (TV Feldkirchen) 9,31; Speerwurf: 5. Laura Mai (TV Feldkirchen) 26,94. stl

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare