Leichtahleten überzeugten

+
Stephanie Auer siegte in Regensburg im Speerwurf und erzielte eine bayerische Top-Leistung im Weitsprung.

Landkreis - Bei den nationalen Sportfesten in Türkheim, Halle, Regensburg und Aichach glänzten die Landkreis-Leichtathleten mit Spitzenplätzen.

Beim zweiten internationalen Sieben-Schwaben-Speerwurfmeeting in Türkheim hatte Raffaela Wiesbeck vom LAZ Inn allen Grund zum feiern. In der Klasse der weiblichen Jugend B lieferte sie einen überlegenen Wettkampf im Speerwurf-Finale und gewann am Ende mit einer deutschen Top-Leistung von

43,49 Meter. In der Endabrechnung hatte sie sogar stolze acht Meter Vorsprung auf die restliche Konkurrenz und erfüllte ganz nebenbei problemlos das Limit für die deutschen Titelkämpfe. Diese neue persönliche Bestleistung ließ auch der Bayerische Leichtathletik-Verband (BLV) nicht unbemerkt im

Hintergrund: Bereits am kommenden Pfingstwochenende wurde sie nun für den U18-Länderkampf nach Brixen/Südtirol nominiert, um dort den Freistaat im Speerwurf zu repräsentieren. Stärkste Gegnerinnen der Auswahlteams aus Baden/Württemberg, Slowenien, österreich sowie den italienischen Regionen Emilia Romagna, Lombardei, Toskana, Trient, Piemont und Südtirol wollen ihr hier Konkurrenz machen. In den Kreis der nominierten schaffte es hier übrigens auch ihre Team-Kollegin Elke Boxhammer, die in der 4x100 Meter-Staffel starten wird. Eine weitere Top-Athletin stellte das LAZ in Türkheim in der Altersgruppe der weiblichen Jugend A: Im Speerwurf-Endkampf erreichte die Mettenheimerin Verena Schröder den starken zweiten Platz. Mit beachtlichen 38,87 Meter schrammte sie nur knapp an ihrem persönlichen Rekord vorbei.

Bei den 35. internationalen Halleschen Werfertagen ging Raffaela Wiesbeck gegen die derzeit besten deutschen Nachwuchsathletinnen im Speerwurf an den Start. Die Landkreis-Sportlerin, die heuer selbst zu den aussichtsreichsten Nationalkaderathletinnen hinsichtlich der U18-Weltmeisterschaften zählt, überraschte mit einer neuen persönlichen Bestleistung. Mit klangvollen 44,88 Meter bewährte sie sich als beste Bayerin und zugleich mit dem dritten Rang.

Besser waren hier nur Laura Henkel vom SC Potsdam mit 48,29 Meter und Alexandra Gruber vom TV Offenbach mit 45,37 Meter (2.). Aus dem Landkreis war in Halle eine weitere Athletin vertreten: Monika Obermaier vom VfL Waldkraiburg belegte nach einem langen Speerwurf-Tief den 13. Platz mit guten 35,75 Meter.

Das Watter-Meeting im Regensburger Universitätsstadion lockte nahezu die gesamte bayerische Elite zu einem ersten gemeinsamen Kräftemessen, wo auch einige Landkreis-Athleten nicht fehlen wollten. Nach einer langen Verletzungspause ist mit Elke Boxhammer offensichtlich wieder stark zu rechnen. In der Klasse der weiblichen Jugend B enteilte sie allen ihren Gegnerinnen mit überragenden Leistungen. Den 100 Meter-Sprint gewann sie bereits zum Auftakt mit ausgezeichneten 12,45 Sekunden. Nahezu mühelos unterbot sie damit auch die Norm für die deutschen Titelkämpfe von 12,50 Sekunden. Noch im Vorjahr wurde sie deutsche Meisterin im 100 Meter

Hürden-Lauf: Auf ihrer Paradestrecke glänzte die 17-Jährige im Universitätsstadion mit klangvollen 14,32 Sekunden und erntete auch hier einen überlegenen Triumph mit fast sieben Meter Vorsprung vor der Zweiten.

Das DM-Limit von 14,70 Sekunden war hier kein Hindernis. In der Klasse der weiblichen Jugend A überraschte Stephanie Auer mit dem Sieg im Speerwurf:

Mit 37,69 Meter erzielte sie einen neuen persönlichen Rekord. Eine neue Bestleistung verbuchte sie aber auch im Weitsprung: Mit einer bayerischen Top-Marke von 5,56 Meter schaffte sie den zweiten Rang vor ihrer Team-Kollegin Michaela Salzinger, die mit 5,48 Meter (3.) ebenfalls einen neuen Rekord einfuhr. Im Speerwurf konnte sich Michaela Salzinger mit dem zweiten Rang und 36,57 Meter behaupten.

Bei den südbayerischen Mehrkampf-Meisterschaften in Aichach sicherte sich Petra Knollmüller vom VfL Waldkraiburg den zehnten Platz im Siebenkampf der Frauen mit 3075 Punkten.

Weitere Ergebnisse: Regensburg: Männer: 400 Meter: 9. Thomas Steinbrenner (VfL Waldkraiburg) 52,89; Weibliche Jugend B: Hochsprung: 7. Sabine Beckerle (LAZ Inn) 1,51; Speerwurf: 9. Sabine Beckerle (LAZ Inn) 25,43.

stl

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT