Klage stattgegeben

Gericht weist BFV in die Schranken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Pressefreiheit vs. Verbandsinteressen: Im Streit um die rechtliche Nutzung der Videoberichterstattung im Amateurfußball hat der BFV eine empfindliche Niederlage einstecken müssen.

Pressefreiheit vs. Verbandsinteressen? Im Streit um die rechtliche Nutzung der Videoberichterstattung im Amateurfußball hat der Bayerische Fußball-Verband (BFV) im Rechtsstreit mit der Mittelbayerischen Zeitung (MZ) eine empfindliche Niederlage einstecken müssen.

Wie die MZ am Dienstag berichtet, hat das Landgericht München der Dachorganisation des bayerischen Amateurfußballs per Einstweiliger Verfügung untersagt, nur noch von ihm zugelassene Videoteams zu Dreharbeiten in die Stadien der Bayern- und Landesligen zu lassen. Medienhäuser haben diesem Urteil zufolge also freien Zugang zu allen Amateurspielen bis zur Bayernliga.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf unserem regionalen Fußball-Portal beinschuss.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser