VfL holt Punkt in Unterzahl

Waldkraiburg - Mit einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden trennten sich die Bezirksligisten VfL Waldkraiburg und ESV Traunstein im Jahnstadion Waldkraiburg.

Die Begegnung begann vor rund 80 Zuschauern fulminant. Bereits durch den ersten Angriff gingen die Gäste in Führung. Tony Schneider ließ Torwart Bernhard Auer keine Chacne. Doch die Hausherren waren wenig beeindruckt, drei Minuten später glich Danut Mititi zum 1:1 aus. Der 38-jährige Rumäne setzte sich gegen zwei Traunsteiner Verteidiger durch und drang in den Strafraum ein. Gegen seinen platzierten Flachschuss aus 10 Metern hat ESV-Torwart Christian Huber ebenfalls keine Abwehrchance!


In der 23. Minute flankte Johannes Helldobler auf Matthias Hertreiter der mit einem sehenswerten Seitfallzieher wieder Huber zu einer Glanztat zwang, dieser konnte den Ball jedoch nicht festhalten und Mititi steht am Fünfmeterraum goldrichtig und schiebt zur 2:1 Führung der Waldkraiburger ein. Doch der ESV gab sich noch lange nicht geschlagen. In der 32. Minute hämmerte Max Probst einen Freistoß aus 25 Metern durch die Mauer hindurch zum 2:2-Ausgleich in die Maschen. Torwart Auer war zwar mit den Fingerspitzen noch dran, aber gegen die Gewalt des Schusses machtlos.

Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich forderten die Waldkraiburger vehement einen Strafstoß. ESV-Verteidiger Andreas Hohenwarter trat Mititi von hinten in die Beine, doch der bis dahin gut leitende Schiedsrichter Samli Tayfun (SC Lerchenauer See) verweigerte den Pfiff.


Im zweiten Durchgang begannen beide Teams vorsichtiger. Eine Schlüsselszene ereignete sich in der 58. Minute. Der stärkste Waldkraiburger, Mititi, setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und tauchte an der Grundlinie alleine vor Torwart Huber auf. Geschickt legte er den Ball am Keeper vorbei und bräuchte aus zwei Metern das Leder nur noch über die Linie schieben. Schiedsrichter Tayfun zeigte dem bereits verwarnten Mititi Gelb-Rot für eine Schwalbe.

VfL Waldkraiburg: Auer - Helldobler, Stuiber, Iuga, Hadzic, E. German (ab 68. Hegel), Mititi, Kötelverö, Hertreiter (ab 83. Pollok), Deutsch, Keri.

Zuschauer: 80

Tore: 0:1 (1.) Schneider, 1:1 (4.) Mititi, 2:1 (23.) Mititi, 2:2 (32.) Probst.

Schiedsrichter: Samli Tayfun.

feu/Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare