Grünthal hält den Kontakt zur Spitze

OVB
+
Stefan Bögl gelang der Ehrentreffer der Buchbacher Reserve in Grünthal.

Grünthal (wn) - FC Grünthal-TSV Buchbach II 3:1. Die Grünthaler bleiben an Bad Endorf und Rosenheim dran. Mit einem Sieg gegen den Tabellenneunten Buchbach wahrten sie den Drei-Punkte-Abstand zum Tabellenzweiten.

Dabei spielten die Gäste in der ersten Halbzeit ganz gut mit, hatten auch ein paar Tormöglichkeiten, wirtken vor dem Grünhtaler Kasten aber zu harmlos. Die Gastgeber hätten bereits in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg stellen können, versäumten aber wieder einmal, aus ihren zahlreichen Chancen auch Treffer zu machen. So trudelte bereits in der siebten Minute ein Schuss von Christoph Schmid knapp am Tor vorbei, in der 37. Minute köpfte Alexander Schatzeder aus rund fünf Metern über das Tor und drei Minuten später machte es ihm Josef Mayer nach.


Glück hatten die Grünthaler aber auch, als Thomas Sonnleitner in der neunten Minute aus rund 16 Metern frei zum Schuss kam, den Michael Misch aber mit einer Glanzparade parierte. Auch sein Gegenüber Michael Waldinger zeichnete sich aus, als er in der 16. Minute einen Schuss von Andreas Mittermayr abwehrte.

In der zweiten Halbzeit hatten die Grünthaler dann ihr Visier besser eingestellt und kamen so auch zu den Toren. In der 50. Minute tankte sich Raimund Asenbeck auf der rechten Seite durch, seinen Rückpass von der Grundlinie verpasste Josef Mayer. Doch hinter ihm war Tobias Gebert zur Stelle und machte unbedrängt das 1:0.


Das 2:0 in der 62. Minute. Wieder spielte sich Asenbeck durch die Buchbacher Abwehr. Dieses Mal zog er aus rund 16 Metern ab, seinen Schuss konnte Michael Waldinger nicht festhalten und der gerade eingewechselte Robert Grabl staubte ab, auch wenn die Buchbacher eine Abseitsstellung monierten.

Buchbach ließ sich nicht entmutigen und kam in der 72. Minute zum Anschlusstreffer, als Stefan Bögl einen Freistoß per Kopf zum 2:1 verwertete. Danach wurden die Gäste noch einmal offensiver, kassierten aber in der 78. Minute den 3:1-Siegtreffer. Grünthal startete einen Angriff über die rechte Seite über Schatzeder und Pirmin Hornig. Dieser bediente Christoph Schmid, der aus kurzer Distanz per Kopf das Tor erzielte. hsc

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare