Burghartswieser: "Ich bin sehr zufrieden"

Rosenheim - Mit einem 3:1-Heimerfolg über die SpVgg Deggendorf ist der SB/DJK Rosenheim nach dem spielfreien Wochenende gut in die nächste Phase der Fußball-Bayernliga Süd gekommen.

„Ich bin mit dem Einsatz und dem Engagement meiner Mannschaft sehr zufrieden“, meinte SBR-Coach Manfred Burghartswieser.


In der ersten Hälfte hatten die Gastgeber leichte Vorteile und gingen deshalb auch nicht unverdient in Führung: Nach einem Freistoß traf Bernd Sylla unter Mithilfe eines Deggendorfer Abwehrspielers zum 1:0. Nach dem Wechsel erspielte sich der Sportbund drei hervorragende Möglichkeiten durch Philipp König, Christoph Börtschök und Onur Kaya, die aber nicht genutzt wurden. „Das ist dann prompt bestraft worden“, meinte Burghartswieser und sprach den Deggendorfer Ausgleich von Stefan Seidl an. Danach wackelten die Hausherren für einige Minuten, bis sich plötzlich wieder Räume auftaten.

„Wir sind auswärts beim Stand von 1:1 in einen Konter gelaufen“, konnte es Deggendorfs Coach Barbaros Yalcin nicht fassen. Börtschök legte quer, Kaya verwandelte zur neuerlichen Rosenheimer Führung (70.). Dann gab es noch mehr Platz, und das wurde vom SBR noch einmal genutzt: Diesmal war Matthias Linnemann der Vorlagengeber und Franz Eyrainer gelang der dritte Treffer für den Sportbund – die Entscheidung in dieser Partie.

Pressemitteilung SB/DJK Rosenheim

Rubriklistenbild: © Ziegler

Kommentare