Etappenstopp des DFB-Mobils in Endorf

Bad Endorf -  Am Donnerstag ab 16 Uhr macht das DFB-Mobil auf dem Sportgelände des TSV Bad Endorf Halt.

Dort werden dann Demonstrationstrainingseinheiten für F-, E-, und D-Junioren(innen) mit modernsten Trainingsinhalten vorgestellt, bevor es im Anschluss bei einem speziell für Jugendtrainer und Betreuer ausgerichteten Informationsabend weitere hilfreiche Tipps rund ums Training aber auch rund ums Vereinsleben mit all seinen Facetten gibt.


Seit Ende Mai 2009 sind 30 Fahrzeuge, gesteuert von 300 DFB-Mitarbeitern, in ganz Deutschland auf großer Tour. Im größten Landesverband Bayern sind allein vier Mobile unterwegs. Mit seinen Fahrzeugen - bis unters Dach vollgepackte Kleintransporter - fährt der BFV bayernweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis.

"Mit dem DFB-Mobil bieten wir den Amateurklubs einen außergewöhnlichen Service. Wir erwarten uns eine nachhaltige Wirkung für die Basis", sagt Hermann Korfmacher, Erster DFB-Vizepräsident, der den Amateurfußball im DFB-Präsidium vertritt. Der Besuch des DFB-Mobils in Bad Endorf wird zwei Schwerpunkte haben. Zum einen Praxistipps für ein modernes F- und E-Jugendtraining, bei dem die Jugendtrainer am Demonstrationstraining teilnehmen können. Der Vortrag zu Themen des Fußballs bildet den zweiten Baustein.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare