Fußball-Bezirksliga: SV DJK Kolbermoor unterliegt 3:4 beim ESV Freilassing

Zu viele Fehler gemacht

Der dreifache Torschütze Albert Deiter entwischte Florian Ludwig und erzielte mit diesem Schuss das 3:1.
+
Der dreifache Torschütze Albert Deiter entwischte Florian Ludwig und erzielte mit diesem Schuss das 3:1.

Freilassing - "Die Freilassinger waren einfach giftiger", so das Resümee von Trainer Jochen Reil nach der 3:4- Niederlage des Bezirksligisten SV DJK Kolbermoor beim ESV.

Von Beginn an setzten die Freilassinger die Kolbermoorer unter Druck und ließen sie nicht zur Entfaltung kommen. Bereits in der 10. Minute schlug Freilassing das erste Mal zu: Nach einem Freistoß der Kolbermoorer aus der eigenen Hälfte konnte Freilassing mit einem langen Ball in die Spitze klären. Dort tauchte Daniel Leitz allein vor Keeper Schmitt auf und verwandelte eiskalt.


Kolbermoor kam einfach nicht richtig ins Spiel und kassierte in der 35. Minute den nächsten Gegentreffer: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld reagierte Albert Deiter am schnellsten und schob den Ball rechts unten an Mario Schmitt vorbei ins Netz. Der SV kam noch einmal kurz vor der Pause gefährlich vors Tor, aber Eder stand im Abseits. Kurz zuvor wurde ein regulärer Treffer wegen angeblichen Foulspiels für Kolbermoor nicht gegeben. Unterm Strich aber eine verdiente Pausenführung für die Heimelf.

In der Pause hatten sich die Kolbermoorer offenbar viel vorgenommen: Bereits in der 49. Minute setzte sich Guerrieri bis zur Grundlinie durch, legte überlegt auf Franz-Xaver Pelz zurück und dieser hatte keine Probleme, den Ball über die Linie zu drücken. Die Freilassinger zeigten sich davon unbeeindruckt. In der 52. Minute, im Anschluss einer Ecke, kam Deiter am Strafraumeck an den Ball, düpierte Florian Ludwig und schoss aus spitzem Winkel. Mario Schmitt parierte noch stark, doch der abgewehrte Ball senkte sich wie eine Bogenlampe ins Tor.


Die Mannen um Franz-Xaver Pelz wollten sich aber nicht geschlagen geben: In der 57. Minute konnte Alexander Schlosser einen weiten Einwurf von Florian Ludwig verlängern. Patrick Eder stand goldrichtig und verkürzte auf 2:3. Kolbermoor wollte jetzt den Ausgleich und lockerte den Abwehrverbund. Ein Konter in der 62. Minute schloss  Deiter mit seinem dritten Treffer zum 4:2 ab. In der 66. Minute kam es noch schlimmer für die Reil-Elf: Luca Piga sah für ein gelbwürdiges Foul am Mittelkreis Rot.

Nach einem Foul an Guerrieri verkürzte Pelz in der 81. Minute noch per Elfmeter. Aber für mehr reichte es an diesem Nachmittag nicht. Kurz vor Ende musste der Freilassinger Erwin Haas noch wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz.

"Ich gratuliere meiner Mannschaft zum Sieg, der aus meiner Sicht auch verdient war", so ein zufriedener Heim-Trainer Hermann Lindner. Jochen Reil sprach indes von einer zu hohen Fehlerquote seiner Truppe.

Tore: 1:0 (10.). Leitz, 2:0 (35.) Deiter, 2:1 (49.) Pelz, 3:1 (52.) Deiter, 3:2 (57.) Eder, 4:2 (62.) Deiter, 4:3 (81.) Pelz.

Rot: (66.) Piga Luca. - Gelb-Rot: (85.) Erwin Haas.

pav

Kommentare