Spektakuläre Stunts beim Supermoto-Rennen

+

Fridolfing - International besetzt war das Supermoto-Rennen am Wochenende. Klein und Groß zeigten bei waghalsige Drifts und spektakulären Sprüngen ihr Können.

Bereits zum fünften Mal wurde in Fridolfing-Kaltenbrunn vom AMC Freilassing ein international besetztes Supermoto-Rennen veranstaltet. Wie in den letzten beiden Jahren wurde auch 2013 ein Lauf zum internationalen Grenzlandcup ausgefahren. Dieser G-Cup wird in der elften Saison mit Veranstaltungen im deutschen und österreichischen Grenzgebiet mit fünf Rennen ausgefahren.

Beim Fridolfinger Rennen waren am Pfingstwochenende, den 18. und 19. Mai, 145 Fahrer in zehn Wertungsläufen am Start und zeigten mit dem jüngsten Aktiven Pirmin Nagel-Hofer, 5 Jahren alt, bis zum ältesten Piloten mit über 62 Jahren dem begeisterten Publikum eine Motorsportshow der Spitzenklasse. Waghalsige Drifts auf den asphaltierten Streckenabschnitten und spektakuläre Sprüngen über den sehr anspruchsvollen Offroad-Anteil waren zu sehen.

Supermoto-Rennen des AMC Freilassing

Klasseneinteilung:

Junge Anfänger: Klasse 1 für Motorräder mit bis zu 50 ccm; Klasse 2 bis 65 ccm für Kids bis 12 Jahren;  Klasse 3 bis 85 ccm und einem Alter von bis zu 14 Jahren ´

Bei den "jungen Wilden" wird mit Motorrädern mit bis zu 450 ccm und einem Alter bis maximal 21 Jahren schon in einer deutlich stärkeren Klasse gefahren. Mit der Open und Einsteiger Klasse stehen für die erfahrenen Piloten zwei Klassen mit Motoren ohne Hubraumbegrenzung zur Auswahl.

In der Königsklasse des Supermoto starten in der Prestige die schnellsten und besten Fahrer aus der deutschen und österreichischen Meisterschaft sowie der amtierende Europameister im Lukas Höllbachen aus Ranshofen. Hier werden Zeiten von bis zu sechs Sekunden schneller als alle anderen Klassen gefahren.

In der beim Publikum sehr beliebeten Ladies-Klasse starteten die Damen ab einem Alter von 12 Jahren und einer Hubraumstärke ab 85 ccm.

AMC Fahrer konnte Erfolge feiern:

Für den Veranstalterverein um Vorstand Andreas Schnugg ging das Wochenende in Fridolfing mit sehr guten Platzierungen zu Ende. Bei den Ladies konnte Steffi Köberle aus Fridolfing mit einer Bestzeit im Zeittraining und zwei Siegen im jeweiligen Wertungslauf den Tagessieg sichern. Ihre Schwester Nicole Köberle erreichte einen sechsten Platz in der Gesamtwertung vor Maria Eschlberger.

Auch in der Open-Klasse konnte mit Pascal Hagner als zweiter und Ludwig Eschlberger als vierter gleich zwei Piloten des AMC unter die ersten Fünf fahren.

In der Klasse der Friends starten nur Teilnehmer, die die nicht die ganze Meisterschaft fahren, und nur an einzelnen Rennen teilnehmen: Hier konnte sich Thomas Köberle aus Petting im Zeittraining auf einen hervorragenden zweiten Platz positionieren, verletzte sich jedoch zum Ende des Trainings, und konnte zu den Wertungsläufen nicht mehr an den Start gehen.

Hier konnte Christian Reiter-Hiebl mit einem dritten Rang die AMC Freilassing erfolgreich vertreten. Bei den Old Boys (Piloten ab einem Alter von 40 Jahren) ging mit Bernd Zahlauer auch ein Mitglied des AMC an den Start: Der "Zahle" konnte sich mit einem dreizehnten Platz eine sehr gute Platzierung im Mittelfeld einfahren.

Die Prestige-Klasse wurde vom amtierenden Supermoto Europameister Lukas Höllbacher klar dominiert. Er konnte sich die schnellste Trainingszeit sowie zwei Siege in den Rennen und die schnellste Runde sichern.

Von allen Fahrern und begeisterten Zuschauern wurde wieder die vorbildliche Organisation dieser Veranstaltung durch den AMC gelobt.

Im Rahmen des Supermoto Events hat die AWO Fridolfing eine Losaktion für den schwer verunglückten Marcel Renzl aus Trimmelkam veranstaltet, der nach einem tragischen Badeunfall Querschnittgelähmt ist. Diese Losaktion wurde durch Spenden von ortsansässigen und auswertigen Firmen und Privatpersonen erst ermöglicht, und konnte mit einen Erlös von 3.700 Euro abgeschlossen werden. Bei der Siegerehrung des Supermoto wurde der Scheck an die Eltern von Marcel übergeben, die den Betrag für den Umbau des Wohnhauses und die aufwendige Pflege benötigen.

Aktivnews 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser