Action auf zwei Rädern zu Pfingsten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Fridolfing - Zu Pfingsten kommen in Fridolfing alles Motorsportfreunde auf ihre Kosten. Das 5. Fridolfinger Supermotorennen steht auf dem Plan.

Am kommenden Pfingstwochenende findet das fünfte Fridolfinger Supermotorennen im Gewerbegebiet Kaltenbrunn statt. Veranstaltet wird es wie bereits in den letzten Jahren vom AMC Freilassing. Die heimischen Fahrer, wie auch die Fahrer des AMC Freilassingm, hoffen wieder auf gute Platzierungen und Siege.

Die Strecke und alles drum herum ist bereits fertig. Es werden wie in den letzten Jahren, bis zu 200 Starter aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien und bei hoffentlich sommerlicher Witterung viele Zuschauer erwartet.

Am Samstagvormittag und Nachmittag sind für jeden Fahrer drei freie Trainingsläufe zu absolvieren, bevor am Samstagabend dann direkt an der Strecke eine kostenlose Warm-Up-Party stattfindet, zu der alle herzlich eingeladen sind. Der Sonntag startet mit den Qualifikationsläufen, bei denen die Startplätze ausgefahren werden. Anschließend wird es pro Fahrer zwei Rennläufe geben. Es wird in den zehn Rennklassen wieder mit harten Fights und schnellen Drifts gerechnet.

Die jüngsten Fahrer starten bereits mit sechs Jahren in der Klasse 1 mit Motorrädern bis zu 50 ccm. Danach kommt die zweite Jugendklasse mit bis zu 65 ccm und die jungen Wilden mit bis zu 85 ccm. In der Klasse Young Racer gehen die Fahrer und Fahrerinnen bis 16 Jahren mit schon deutlich schwereren Motorrädern mit bis zu 450 ccm an den Start. Ein besonderes Ereignis werden wieder die Läufe der Ladys-Klasse werden, bei den die beiden Köberle Schwestern aus Fridolfing an den Start gehen.

Mit Steffi (15 Jahre) und Nici (12 Jahre) Köberle sowie Maria Eschlberger hoffen die drei Fahrerinnen des AMC Freilassing, in dieser Klasse um vordere Plätze mitzufahren. Immerhin haben sie einen Heimvorteil. Von Bernd Zahlauer ist in der Klasse Old Boys ebenfalls ein Stockerlplatz zu erwarten, und auch Gerhard und Pascal Hagner sollten wieder viele Punkte in Ihren jeweiligen Rennklassen einfahren können. Außerdem kämpfen Ludwig Eschlberger, Kevin Zahorak, Markus heinrich und Christian Reiter-Hiebl (alle vom AMC Freilassing) um gute Platzierungen und viele Punkte.

Die Arbeiterwohlfahrt Fridolfing veranstaltet am Sonntag auch eine Losaktion für den seit kurzem Querschnittsgelähmten Marcel Renzl, bei der tolle Preise zu gewinnen sind. Der AMC Freilassing würde sich sehr über viel Zuschauer und die AWO Fridolfing über eine große Teilnahme an der Losaktion freuen.

Darauf kann man sich zu Pfingsten freuen

Motorsport in Fridolfing

Aktivnews

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser