Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fehlstart in die Rückrunde

Starnberg - Der TSV Ampfing hat einen Fehlstart in die Frühjahrsrunde der Fußball-Bezirksoberliga hingelegt.

Die Mannschaft von Trainer Michael Kostner unterlag am Samstag in Starnberg mit 1:3 und rangiert weiterhin auf Platz vier, neun Punkte hinter Tabellenführer Eching, der eine Partie mehr auf dem Buckel hat.

Nach zerfahrenem Beginn, in der die Vorteile bei den Hausherren lagen, nahmen die Schweppermänner auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Starnberg ab der 20. Minute das Heft in die Hand. So setzte Philip Rodriguez mit einem schnell ausgeführten Freistoß Tim Bauernschuster schön in Szene, doch der Flügelflitzer scheiterte an Torwart Nico Formello, der den Winkel verkürzen konnte (20.). Unmittelbar danach prüfte Birol Karatepe mit einem sehenswerten Freistoß aus 25 Metern erneut den gut aufgelegten Formello.

Der Führungstreffer für Ampfing lag in der Luft, doch das Tor fiel auf der anderen Seite, als Karatepe im Strafraum etwas zu ungestüm zu Werke ging (43.) und Florian Ernst vom Punkt aus zum 1:0 traf. Glück für die Ampfinger, dass Ernst Sekunden vor der Pause bei einem Freistoß nur Latte unter Beschuss nahm. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste wieder Druck aufzubauen, kamen aber selten richtig gefährlich vor das Tor der Hausherren. Erst in der 75. Minute wurden die Schweppermänner belohnt. Der Referee hatte ein Handspiel im Starnberger Strafraum gesehen, Sven Harlander ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und schob zum 1:1 Ausgleich ein.

In der Schlussphase passierte dann genau das, wovor Kostner eindringlich gewarnt hatte: Während seine Mannschaft um den Führungstreffer bemüht war, konterten die Starnberger blitzschnell. Zum wiederholten Male wurde der pfeilschnelle Michael Marinkovic von seinen Mannschaftskameraden schön in Szene gesetzt und ließ Torwart Jens Kern in 82. Minute keine Chance, als er aus 16 Metern flach abzog.

Und es kam noch schlimmer: Vier Minuten später liefen die Jungs von Kostner erneut in einen schnell vorgetragen Konter und hatten dann auch noch Pech, als der Klärungsversuch von Florian Losbichler mit einem äußerst unglücklichen Eigentor zum 3:1-Endstand zugunsten der FT endete.

Statistik

TSV Ampfing: Kern - Berardi, Karatepe (65. Losbichler), Harlander, Eglhofer - Niederquell, Stamm (65. Brindl) - Bauernschuster, Rodriguez - Kart, Richter. Trainer: Kostner.

Tore: 1:0 Ernst (43., Foulelfmeter), 1:1 Harlander (75., Handelfmeter), 2:1 Marinkovic (82.), 3:1 Losbichler (86., Eigentor)

Zuschauer: 150.

mb/Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare