Der SBC erwartet Göggingen zum Aufsteigerduell

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sein Team steht am Samstag gegen Göggingen bereits ein wenig unter Zugzwang. Spielertrainer Herbert Wagner.

Traunstein - Die Landesliga-Handballer vom SBC Traunstein benötigen einen Sieg gegen ihren starken Gast aus Göggingen. Die Damenmannschaft bestreitet indes ihr Heimdebüt gegen Sauerlach.

Für die Handballer des Sportbund Chiemgau Traunstein steht am Samstag in der Sporthalle des Chiemgaugymnasiums an der Brunnwiese bereits der nächste Heimspieltag auf dem Programm.

Die erste Herrenmannschaft um Trainer Herbert Wagner und Co.-Trainer Matthias Orwat hat dabei um 19.30 Uhr den Mitaufsteiger und amtierenden schwäbischen Meister TSV Göggingen zu Gast und steht dabei vor einer richtungsweisenden Begegnung. Nach bislang vier sieglosen Spielen liegt der SBC aktuell auf dem vorletzen Tabellenplatz und ist damit in der Begegnung gegen den ebenfalls noch sieglosen Gast aus dem Augsburger Stadtteil schon ein wenig unter Zugzwang, wenn man den Abstand auf die direkte Konkurrenz um den Klassenerhalt nicht schon frühzeitig aus den Augen verlieren möchte.

Allerdings müssen sich die Kreisstädter im Gegensatz zum vergangenen Samstag in Eichenau schon deutlich steigern, um gegen die kampfstarken Gögginger den so wichtigen ersten Saisonsieg einzufahren. Gilt es die bislang nicht zufriedenstellende Verwertung der Torchancen zu verbessern und die Stärken in der eigenen Defensive wieder umzusetzen, dürfte gegen den Mitaufsteiger ein Erfolg wieder im Bereich des Möglichen sein.

Mit welchem Kader der SBC antreten wird steht noch nicht fest, allerdings wird Jürgen Markon wegen seiner erlittenen Fußverletzung aus der Eichenau-Begegnung wohl mit Sicherheit fehlen.

Das Vorspiel bestreitet um 17.30 Uhr die Damenmannschaft des Trainergespanns Thomas Taube/Christian Czogalla, die in der Bezirksliga ihr Heimdebüt gegen den TSV Sauerlach bestreitet. Auch die SBC-Damen sind nach den beiden Auswärtsniederlagen in Erlstätt und Unterhaching zum Saisonauftakt noch ohne Punktgewinn und benötigen gegen die ebenfalls noch sieglosen Gäste aus der Nähe des Hofoldinger Forstes nun dringend ein Erfolgserlebnis. Der Spieltag beginnt bereits um 12.20 Uhr mit der Begegnung der weiblichen B-Jugend von Trainer Moritz Angerer, die in der übergreifenden Bezirksliga Gruppe 2 die SG TSV Neubiberg/Ottobrunn empfängt. Im Anschluss empfängt um 13.50 Uhr die weibliche A-Jugend, die ebenfalls von Moritz Angerer trainiert wird, in der übergreifenden Bezirksliga Süd die SG TSV Neubiberg/Ottobrunn. Um 15.40 Uhr bestreitet die männliche D-Jugend von Trainer Alexander Langenfaß ihr Heimspiel in der Bezirksklasse Oberbayern Gruppe 3 gegen den TuS Traunreut.

ALA

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser