Erster Saisonsieg lässt Aibling jubeln

OVB
+
Thomas Leidel wusste zu überzeugen.

München (OVB) - Während Bad Aiblings Oberliga-Tischtennis-Herren ihr erster Saisonsieg mit 9:5 bei WB Allianz München gelang, holten sich die Landesliga-Herren aus zwei Spielen wiederum drei Zähler und bleiben in der Tabelle an erster Stelle.

Die Kurstädter standen vor dieser richtungsweisenden Begegnung bei WB Allianz München schon ein wenig unter Druck, denn eine Niederlage hätte den Abstand zum Mittelfeld vergrößert. Doch nach dem 2:1-Auftakt nach den Doppeln zu Beginn des Spiels lief es besser, obwohl man sich in Paarkreuz Nummer eins und zwei jeweils unentschieden trennte. Für den späteren Sieg war dann aber das hintere Paarkreuz entscheidend: Dem Sieg von Hans Wiesböck - er nahm gegen Alexander Hartl erfolgreich Revanche - folgte der klare Dreisatz-Erfolg von Thomas Leidel gegen Alex Klein zum 6:3. In der Schlussphase blieb es Leidel vorbehalten, den 9:5-Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Kapitän Hans Wiesböck: "Ein bisschen Zittern war schon dabei, aber das Ergebnis geht in Ordnung." Die Punkte holten: Rivera/Lederer, Leidel/Wiesböck (je 1), Lederer, Leidel (je 2), Palkovsky, Rivera, Wiesböck (je 1).


Bad Aiblings Landesliga-Herren lieferten gegen die TTG Phoenix Straubing beim 9:5-Sieg eine überzeugende Mannschaftsleistung ab. Besonders imponierend, als man von 4:3 auf 7:3 stellen konnte. Die Punkte holten: Röslmair/Hainz, Volland/Ellmeier (je 1), Maucher, Ellmeier (je 2), Aschenbrenner, Hainz, Röslmair (je 1).

Auch wenn man im zweiten Spiel gegen den TV Ruhmannsfelden ein gerechtes 8:8 erreichte und damit weiter an erster Stelle steht, war man doch ein wenig enttäuscht. In einem Match mit vielen knappen Spielen und sieben Begegnungen im fünften Satz lag man 7:3 voran und vergab letztlich die Chance auf zwei Punkte im Abschlussdoppel. Die Punkte holten: Hainz/Röslmair, Volland/Ellmeier (je 1), Röslmair, Ellmeier (je 2), Aschenbrenner, Hainz (je 1).

eg/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare