SBR-Oberliga-Tischtennisherren unterliegen im Spitzenspiel mit 3:9

Erste Saisonniederlage

OVB
+
Csaba Szappanos war aus Rosenheimer Sicht mit seinen zwei Zählern der Spieler des Tages.

Rosenheim - Hat man in der noch jungen Saison schon den Meister der Tischtennis-Oberliga der Herren gesehen? Nach dem Spitzenspiel des SB/DJK Rosenheim gegen den aktuellen Tabellenführer ist dies fast anzunehmen.

Rosenheim verlor gegen den SC Fürstenfeldbruck mit 3:9, was für die Hausherren die erste Saisonniederlage bedeutete.


Es war eine Begegnung, in der beide Mannschaftsführer eigentlich schon eine Vorentscheidung in den Eingangsdoppeln sahen. Die endeten nämlich mit 0:3 gegen die Gastgeber. Wolfgang Hundhammer: "Hier hätte ich mir vielleicht einen Zähler erwartet, wobei das Duo Machida/Fischer etwas unglücklich verloren hat". Die Hausherren spielten im weiteren Verlauf stark, fanden aber jedes Mal ihren Meister. Zumindest aber fielen die knappen Sätze immer wieder auf die Seite des SC Fürstenfeldbruck. Und gegen ein Team, das beispielsweise mit Dr. Ralf Schreiner einen ehemaligen Bundesligaspieler oder mit Florian Schreiner einen aktuellen Schülernationalspieler aufbieten konnte, war natürlich nicht viel auszurichten. Einem dem es gelang, war zunächst einmal Csaba Szappanos, der den Chinesen Fan sogar recht klar in drei Sätzen beherrschte und auf 1:3 verkürzte. Bis zum 1:8 war weiters jedoch wenig zu holen. Florian Fischer war dabei nach seiner Niederlage gegen Steffen Krämer sogar verärgert, dass er sich nach Spielende wegen Ballwegschlagens prompt noch die Gelbe Karte einhandelte. Zumindest zwei Höhepunkte sah dieses doch recht hochklassige Spiel noch. Zu ihnen zählte die Begegnung zwischen Csaba Szappanos und Istvan Toth. Szappanos schaffte dabei das Kunststück, im vierten und fünften Satz jeweils einen 8:10-Rückstand aufzuholen, den Punkt zu machen und sich für die vor zwei Jahren erlittene Niederlage endlich revanchieren zu können. Dem Sieg Wolfgang Hundhammers stand dann allerdings Andreas Büttners Niederlage gegenüber. Für den SB/DJK Rosenheim punkteten: Szappanos (2), Hundhammer (1).

eg/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare