Erfolgreich bei den Länderkämpfen

Francisca Wiesbeck vom LAZ Inn wurde Vierte beim Bezirksvergleichskampf der Schülerinnen A. Foto stl

Oberasbach (ma) - Mit starken Leistungen bewährten sich die Leichtathleten vom LAZ Inn bei den Vergleichskämpfen in Oberasbach, Heuchelheim und Götzis.

Beim traditionellen Vergleichskampf der sieben bayerischen Leichtathletik-Bezirke der 14-jährigen A-Schüler in Oberasbach/Mittelfranken gingen diesmal zwei Nachwuchsathleten vom LAZ Inn für die Oberbayern-Mannschaft an den Start. Im Speerwurf der Schülerinnen A zeigte Francisca Wiesbeck eine gelungene Vorstellung und belegte am Ende mit 31,63 Meter den starken vierten Platz im Felde der besten bayerischen Nachwuchsathletinnen. Damit sammelte sie viele wertvolle Punkte und war auch am Sieg des weiblichen Oberbayern-Teams mit 155,5 Punkten bestens beteiligt.


Zweiter wurde hier Mittelfranken mit 145 Zählern vor Schwaben mit 138,5 Punkten (3.).

Bei den Schülern A ging der erst 13-jährige Ruben Mayer über 1000 Meter ins Rennen: Mit beachtlichen 3:01,31 Minuten reservierte er sich hier den guten sechsten Rang. In der Endabrechnung holte er den zweiten Platz mit dem männlichen Oberbayern-Team mit 165 Punkten bestens beteiligt.


Nicht zu schlagen war hier die Mannschaft aus Unterfranken mit einem winzigen Punkt Vorsprung und damit 166 Zählern. Der Gesamtsieg im Bezirksvergleich ging ebenfalls nach Oberbayern mit 320,5 Punkten vor Mittelfranken (2./297 P.) und Unterfranken (3./277 P.).

Beim Leichtathletik-A-Schüler-Verbändevergleichskampf in Heuchelheim/Hessen bewährte sich Milena Timm vom LAZ Inn mit einer ordentlichen Leistung. Der Verbändevergleichskampf zwischen Bayern, Hessen und Württemberg im Herbst hat längst eine feste Tradition und heuer wurde für die Mannschaft der Schülerinnen A Milena Timm nominiert. Die Hochsprung-Spezialistin hatte hier dennoch leichte Probleme mit der Anlage und wurde am Ende Sechste mit 1,45 Meter. In der Gesamtwertung holte am Ende Württemberg den ersten Rang mit 106 Zählern vor Bayern mit 89 Punkten und Hessen (3./79 P.).

Beim traditionellen Junioren-Länderkampf der Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer (Arge Alp) in Götzis/Vorarlberg ging Stephanie Auer vom LAZ Inn für die Bayern-Auswahl an den Start. Im Felde der zehn Regionalteams aus Italien, der Schweiz, Deutschland und Österreich wurde das kleine Bayern-Team in der Endabrechung guter Sechster hinter Südtirol, St. Gallen, Voralberg, Ticino und Trentino. Im Dreisprung eroberte die 19-Jährige den starken dritten Platz mit beachtlichen 10,66 Meter. stl

Kommentare