0:1-Niederlage bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart

Burghausen verpasst Sprung an die Spitze

Burghausen (ma) - Der SV Wacker Burghausen verpasste durch eine 0:1-Niederlage bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart am gestrigen Nachmittag die Chance die Tabellenführung zurückzuerobern.

Das Siegtor für die Schwaben erzielte U20-WM-Teilnehmer Patrick Funk kurz vor dem Seitenwechsel (44.).


Trainer Reiner Geyer baute seinen VfB Stuttgart II nach der 0:2-Pleite bei Holstein Kiel auf drei Positionen um. In der Abwehr ersetzten Matthias Schwarz und Daniel Vier Schimmel und Karikari. Das Mittelfeld komplettierte diesmal Patrick Funk an Stelle des in die Abwehr gerückten Schwarz und im Sturm ging Clemens Walch für Michael Klauß auf Torejagd.

Wacker Burghausens Coach Jürgen Press hatte nach dem 1:0-Heimsieg gegen den Wuppertaler SV wenig Grund umzustellen. Lediglich im Mittelfeld gab es eine Änderung: Christian Holzer lief für Andreas Niederquell auf.


Zu Beginn der Partie hielten sich beide Mannschaften zurück. Die Burghauser hätten durch Saschau Traut in Führung gehen können, doch das Tor des Tages machten die Hausherren. Patrick Funk trat einen Freistoß und der Ball rutschte unter der hochspringenden Mauer hindurch zum 1:0 ins Netz (44.).

Wacker hatte insgesamt mehr vom Spiel, drückte vor allem in der zweiten Hälfte auf den Ausgleich, entwickelte aber vor dem Tor der Gastgeber zu wenig Gefahr. Chancen blieben Mangelware. Stuttgarts Daniel Didavi sah in einer hektischen Schlussphase wegen unsportlichen Verhaltens die Gelb-Rote Karte (90.), am Ergebnis änderte das aber nichts mehr.

Die Stuttgarter, die mit den beiden U21-Nationalspielern Sebastian Rudy und Sven Ulreich aus dem Profikader angetreten waren, kletterten durch den Sieg auf den fünften Platz, Burghausen muss sich zunächst mit dem vierten Rang begnügen. Wacker spielt zu Hause gegen Wiesbaden.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare