Buchbach in Forsting mit Glanzleistung

Buchbach - SV Forsting - TSV Buchbach II 1:5. Mit einem Paukenschlag hat sich der Aufsteiger Buchbach in der Kreisliga zurückgemeldet.

Damit haben sich die Buchbacher Spieler sicher auch den Frust über die vergebene Möglichkeit zum Saisonstart gegen Grünthal von der Seele gespielt. Die Gäste aus Buchbach waren während der gesamten Spielzeit die überlegene Mannschaft. Bereits nach der ersten Hälfte war die Messe eigentlich gelesen; da führten sie bereits mit 0:4. Den Führungstreffer erzielte Franz Hainer in der 25. Minute mit einem fulminanten Schuss aus rund 20 Metern. Zehn Minuten später erhöhte Stefan Bögl bereits auf 0:2. Die Buchbacher fuhren einen Konter und Thomas Thalmaier bediente mit einer Flanke von der linken Seite Bögl mustergültig. Die Gäste blieben weiter am Drücker und nur vier Minuten später klingelte es erneut im Forstinger Tor. Markus Ober tankte durch die gegnerische Hälfte, zog aus rund 16 Metern ab und der Ball zappelte zum 0:3 im Netz. Die Buchbacher hatten immer noch nicht genug und legten in der 45. Minute das 0:4 nach.


Thalmaier startete aus der eigenen Hälfte, bediente Bögl auf der linken Seite. Dieser legt ab auf Romanovic, der Forstings Torhüter umkurvte und ohne Mühe einschob. In der zweiten Hälfte ließen es die Buchbacher ein bisschen ruhiger angehen, ohne das Spiel jedoch aus der Hand zu geben. Zwar kamen die Forstinger dadurch zu ein paar Tormöglichkeiten, konnten aber nur wenig Kapital daraus schlagen. In der 60. Minute war es dann soweit: Georg Huber trat eine Ecke und am kurzen Pfosten war Wolfgang Grötzinger zur Stelle, der per Kopf zumindest den Ehrentreffer zum 1:4 schaffte. Den Schlusspunkt setzte aber noch einmal Buchbach. Franz Lanzinger bediente von der linken Seite Markus Blau im Strafraum. Blau wiederum spielte auf Göbl, der völlig frei am Fünfmeterraum stand und nur noch zum 1:5-Endstand vollenden musste.

hsc/Mühldorfer Anzeiger 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare