LC Bayern: Wie Regina und Thomas Meier ihren langen Lauf meisterten

Bestzeiten beim München Marathon

OVB
+
Regina und Thomas Meier im Ziel des München Marathons.

München (OVB) - Wie im gemeinsamen Leben, so liefen sie einträchtig miteinander den Marathon vom ersten bis zum letzten Kilometer.

Regina und Thomas Meier aus Kraiburg bogen nach 42,195 Kilometer durch das große Marathontor in das Olympiastadion ein und erlebten ihr ganz persönliches Zielerlebnis nach vier Stunden und elf Minuten.


Für Regina bedeutete das Bestzeit, die nach durchwachsener Trainingsvorbereitung nicht so selbstverständlich war. Doch in Begleitung ihres Ehemannes, der in diesem Jahr seine größte sportliche Herausforderung beim Ironman Austria über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen meisterte, war es möglich, die Höhen zu genießen und Tiefen der langen Laufdistanz durch die Landeshauptstadt zu überwinden. Und das obwohl der "Eisenmann" und Rektor der Förderschule Au am Inn seit dem Triathlonabenteuer nur ganze 88 Kilometer gelaufen ist. Kurzerhand war er für Freundin Gabi Lifka eingesprungen, die gemeinsam mit Regina Meier trainierte und auch laufen wollte.

Mit den Bestzeiten ging es weiter. Vier der fünf LC-Bayern-Starter hatten bei optimalen Wetterbedingungen ihren Tag. Dr. Robert Müller war der Beste in 3:24:51 Stunden.


Von Conny Sass aus Waldkraiburg waren die Insider überzeugt, dass er nach beharrlichem Training und guten Testwettkämpfen seine bisherige Zeit übertreffen würde. Nach 3:42:56 Stunden blieb seine Uhr im Ziel stehen. Und für Norbert Meindl lief es an diesem Tag mit der Betreuung seiner Frau Isabella und unter den Augen seines Coachs Erwin Fladerer in 3:51:41 Stunden ebenfalls bestens.

Ebenfalls klar war die offizielle Helferstation des LC Bayern bei Kilometer 15,5.

Das ist schon Tradition, dass mit 30 Frauen und Männern hier neben dem Chinesischen Turm für die über 7000 Marathonläufer das Wasser gereicht wird. Überlebenswichtig, um das Ziel des Marathons zu erreichen. Die Gedanken und die Planungen gehen schon jetzt auf den 10.10.2010, wenn um 10 Uhr im Olympiapark der 25. München Marathon gestartet wird.

Und wiederum mit dem LC Bayern aus Waldkraiburg und Umgebung, der neben der traditionellen Erfrischungsstelle nicht nur Partner des Marathons bleiben, sondern mit möglichst vielen Marathonis am Start stehen wird. Dazu ist eine Ganzjahresvorbereitung mit einem speziellen Marathontraining geplant, um auch neuen Läufern die Möglichkeit zu geben, in München erstmals die klassische Marathondistanz zu laufen.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare