Bestleistungen aufgestellt

+
Kilian Hartmann wurde Dritter über 100 Meter.

Bad Aibling - Die Leichtathleten aus Bad Aibling glänzten mit Spitzenplätzen und Bestleistungen bei den landesoffenen Volksfestwettkämpfen in Dachau.

Als das letzte große Leichtathletik-Meeting im August steht für die Leichtathleten immer das Dachauer Meeting auf dem Programm, zumal hier die Bestplatzierten immer mit Bier- und Hendlmarken entlohnt werden. In der Klasse der männlichen Jugend B absolvierte Kilian Hartmann einen letzten ernsthaften Test vor seinem großen Auftritt bei den deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in Lage, wo er im Zehnkampf zumindest eine Platzierung in der "Top 10" schaffen möchte. In Dachau spurtete der Schützling von Trainerin Hedwig Halbig im 100-Meter-Sprint auf starke 11,50 Sekunden und wurde damit Dritter. Klar dominieren konnte er die Weitsprung-Konkurrenz: Mit ausgezeichneten 6,86 Meter feierte er den überlegenen Sieg und schaffte zugleich auch eine neue bayerische Jahresbestleistung in dieser Disziplin. Mit seinem neuen Rekord hätte er sich damit auch für die deutschen Einzel-Meisterschaften qualifiziert. Bei seinem Triumph landete sein Trainingspartner Andreas Widhammer auf dem dritten Rang: Mit 6,33 Meter freute er sich ebenfalls über eine neue persönliche Bestmarke.


Die Aiblingerin Elena Horn ging bei diesem Meeting in der Hauptklasse der Frauen an den Start. Die deutsche Elite-Stabhochspringerin bewies ihre Vielseitigkeit: Im Weitsprung feierte sie den Sieg mit 5,04 Meter. Bei ihrem Triumph hatte sie immerhin sechs Zentimeter Vorsprung auf die Zweite. Im Kugelstoßen landete die 22-Jährige auf dem zweiten Platz mit guten 9,21 Meter.

Weitere Ergebnisse: Frauen: 100 Meter: 6. Elena Horn (Bad Aibling/LG Regensburg) 13,41;

Männliche Jugend B: 100 Meter: 4. Andreas Widhammer (TuS Bad Aibling) 11,96; 7. Michael Stadler (TuS Bad Aibling) 12,24; 200 Meter: 6. Michael Stadler (TuS Bad Aibling) 24,62. stl

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare