Fireballs: Heimpremiere gegen Mainz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Carla Bellscheidt fand trotz Gesichtsmaske in ihrem ersten Spiel für die Fireballs sehr gut ins Spiel.

Bad Aibling - Die Basketballdamen bekommen es im ersten Heimspiel dieser Saison mit Mainz zu tun. Der historische Auftaktsieg in München macht Hoffnung auf mehr.

„Endlich!“, so werden es die Fans, die Spielerinnen, die Bundesliga-Trainercrew, das Management und die Organisation der TBA Fireballs nun herausposaunen, denn mit dem ersten Bundesliga-Heimspiel am 5. Oktober gegen Mainz startet man in die neue Saison 2013/2014. Um 19.15 Uhr ist Sprungball in der Sporthalle im Sportpark Bad Aibling.

Mit dem historischen Auftaktsieg in München hat man einen idealen Saisonstart hingelegt. Nun heißt es gegen die Hessinnen die weiße Weste zu behalten und an der Spitze der 2. Damen Basketball Bundesliga (DBBL) zu bleiben. Man möchte solange wie möglich oben mitmischen, damit man das erklärte Saisonziel eines Playoff-Tabellenplatzes sicher erreichen wird. Die Gegner aus Mainz sind ebenso gut gestartet. Mit 70:66 schlugen sie zu Hause den TSV Towers Speyer/Schifferstadt. Vor allem die Säulen des Teams Jandova, Georgieva, Schaufele, Schnitzler und Neufurth tragen das Mainzer Team. Hier müssen die FireGirls auf der Hut sein.

Grundsätzlich kam gleich in der ersten Spielrunde mächtig Bewegung rein. Sandhausen verlor am grünen Tisch ihre eigentlich gewonnene Partie gegen Weiterstadt. Die Favoriten und direkten Konkurrenten um einen Playoff-Platz Viernheim, Keltern und Würzburg gewannen ebenso ihre Partien. Man darf also auf das Spiel gegen Mainz gespannt sein, denn dies ist der erste Gradmesser der neuen Saison für die Fireballs.

Pressemitteilung Bad Aibling Fireballs

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser