Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Über 500 Teilnehmer beim Vorsilvesterlauf

+
Der Startschuss beim Vorsilvesterlauf in Aschau

Aschau - Nachdem es den ganzen Tag regnete, bot sich den über 500 Läufern - knapp 100 mehr als im Vorjahr - pünktlich zum Start ein sternenklarer Himmel beim Vorsilvesterlauf.

Impressionen vom Vorsilvesterlauf in Aschau

Die nahezu optimalen Wetterbedingungen am 28. Dezember sorgten bei den zahlreichen Zuschauern und vor allem bei den LäuferInnen auf der 5km Strecke für strahlende Gesichter und schnelle Laufzeiten. Noch nie war in Aschau das Starterfeld so stark besetzt, TopläuferInnen aus ganz Bayern und Österreich waren angereist und drückten im Südass-Nachtlauf mächtig aufs Tempo. Im Frauenfeld konnte sich die mehrfache deutsche Meisterin Julia Viellehner vom TSV Altenmarkt souverän durchsetzen, mit starken 17:02 Minuten zeigte sich die Siegerin selber überrascht, gleichzeitig markierte sie damit einen neuen Streckenrekord für die Damen. Hinter Viellehner wurde es dann ganz eng: Platz 2. belegte Julia Kick (LG Telis Finanz Regensburg) in18:34 Minuten, und Platz 3. ging an Sophie Wallner vom LG Pletzer Hopfgarten mit 18:42 Minuten. Die erst 15 Jährige, viertplatzierte Marina Rappold von der LG Sempt stellte mit 18:46 min gar einen neuen oberbayrischen Rekord auf der schnellen, exakt vermessenen Aschauer 5km Strecke auf!

Bei den Herren gewann wie im Vorjahr Fabian Alraun (PTSV Rosenheim), mit einer Zeit von 15:25 Minuten brach er hauchdünn den Streckenrekord von John Mooney aus dem Jahr 2009. Gejagt wurde er von Triathlonnachwuchstalent Robert Wimmer vom Aicher Holzhaus Team TSV Bad Endorf in Bestzeit mit 15:34 Minuten und Benedikt Huber vom TSV Palling in 15:51 Minuten.

Impressionen vom Vorsilvesterlauf in Aschau

Neben den Spitzenleistungen im Südass Nachtlauf steht der Aschauer Vorsilvesterlauf aber vor allem für größte Freude am Laufen. Fast 300 Gelegenheitsläufer gingen daher vorher im – schon seit Wochen ausgebuchten - Mondi-Hobbylauf auf die Strecke, um das Jahr 2012 in einer einzigartigen Kulisse sportlich zu beenden. Mehrere Tausend Zuschauer fanden auch dieses Jahr den Weg nach Aschau um die Läufer anzufeuern, Rahmenprogramme mit Ständen, aber vor allem die Bands, DJ, die Fackelbeleuchtung und die Feuerkünstler sorgen in Aschau für eine phänomenale Stimmung, die aus dem Aschauer Vorsilvesterlauf erst „Südbayerns größte Laufparty zwischen den Jahren“ macht.

Fotos und Ergebnisse sind auf der Hompage www.vorsilvesterlauf.de zu finden.

Kommentare