„47. Ralle Team 971“ im italienischen Piemont

Die Räder drehen sich wieder bei der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim

Der nächste Rallye Einsatz des RGR Rallye Teams Thomas Sobek/Siegi Schrankl, Mitsubishi EVO X,ist am kommenden Wochenende
+
Der nächste Rallye Einsatz des RGR Rallye Teams Thomas Sobek/Siegi Schrankl, Mitsubishi EVO X,ist am kommenden Wochenende.

Jetzt geht es endlich wieder los für das Rallye-Team Sobek / Schrankl. Mit neuem Outfit und gut vorbereiteten Wagen hofft man beim Bestzeitwettbewerb in Norditalien auf einen guten Wettkampf.

Rosenheim – Da die für April vorgesehen Teilnahme an der geplanten Rallye im norditalienischen Belluno aus Gründen der Pandemie abgesagt wurde, fand man mit der „47. Ralle Team 971“ sportlichen Ersatz.

Der Motorsport Club „Rally Team 971“ - der wie die Rallye-Gemeinschaft Rosenheim - heuer sein 50-jähriges Bestehen feiert organisiert den Bestzeitwettbewerb, der unter der Schirmherrschaft der Metropole Torino, sowie der Provinzen Piemont und Asti stattfindet. Dreh und Angelpunkt der Veranstaltung ist die Stadt Settimo Torinese , nord-östlich von Turin gelegen. Von dort aus durchquert der Teilnehmertross auf wechselndem Fahrbahnbelag die eindrucksvolle Landschaft der Turiner- und der Asti Hügel.

Das RGR Team ist bestens vorbereitet und das regelementskonforme Einsatzgerät, der Mitsubishi EXO X, ist technisch wieder Top in Schuss. Zudem präsentiert sich der Bestzeitjäger mit neuem Outfit. Auch diese Sportveranstaltung wird unter strikter Einhaltung Corona bedingter Vorgaben der Genehmigungsbehörden und mit aktuellem Hygienekonzept stattfinden.

biwi

Kommentare