Training in Spielberg

Verstappen und Bottas krachen in die Reifenstapel

+
Max Verstappen rast beim Training mit seinem RB 19 über den Kurs von Spielberg. Foto: Photo4/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press

Spielberg (dpa) - Vorjahressieger Max Verstappen hat nach einem Fahrfehler im Training zum Formel-1-Heimspiel von Red Bull seinen Wagen demoliert. Der RB 19 krachte am Freitag im zweiten Freien Training mit dem Heck in die Reifenstapel auf dem Kurs in Spielberg.

Der Wagen musste abgeschleppt werden. Verstappen blieb bei dem Crash unverletzt. Per Motorroller als Beifahrer und zum Schluss zu Fuß kam der 21 Jahre alte Niederländer zurück in die Box. Die Einheit wurde für ein paar Minuten unterbrochen.

Unmittelbar nachdem die Strecke wieder freigegeben worden war, rutschte Valtteri Bottas mit seinem Mercedes quer über den Asphalt. Der finnische WM-Zweite schlug mit dem Silberpfeil frontal in die Streckenbegrenzung ein. Der Wagen musste ebenfalls abgeschleppt werden. Auch Bottas überstand den Unfall nach ersten Eindrücken unverletzt.

Beide Teams haben nun reichlich Arbeit, die Autos wieder herzurichten. Zudem fehlen ihnen wichtige Daten in der Vorbereitung auf das Rennen am 30. Juni(15.10 Uhr/Sky und RTL).

Vettel auf Formel-1-Homepage

Homepage Red Bull Ring

Aussagen Vettel

Homepage Vettel

Homepage Mercedes

Hamilton bei Instagram

Zurück zur Übersicht: Motorsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT