Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Verpflichtende Corona-Impfung im Fahrerlager kommt

Formel 1
+
Die Corona-Impfung wird im Fahrerlager der Formel 1 verpflichtend sein.

Eine Corona-Impfung für alle Mitarbeiter im Formel-1-Fahrerlager wird ab dieser Saison verpflichtend.

London - Der Formel-1-Rechteinhaber „wird verlangen, dass alle mitreisenden Mitarbeiter vollständig geimpft sind“, bestätigte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur einen entsprechenden Bericht der „Times“ und der BBC. Es soll dabei keine Ausnahmen geben. Die künftige Regel betrifft damit unter anderen die Fahrer, Teammitglieder und auch Journalisten.

Ende vergangenen Jahres hatte es einen entsprechenden Vorstoß auf der Weltratssitzung des Automobil-Weltverbandes Fia gegeben. Dabei sei „als Vorsichtsmaßnahme“ beschlossen worden, „dass alle Mitarbeiter der Formel 1 geimpft werden müssen, um im Fahrerlager zu sein“, zitierte das Fachmagazin „Autosport“ Formel-1-Geschäftsführer Stefano Domenicali.

Die Motorsport-Königsklasse konnte im vergangenen Jahr zwar 22 Grand Prix austragen, musste wegen der Corona-Pandemie aber - wie schon 2020 - auch Rennen verschieben oder absagen.

Vom 10. bis zum 12. März stehen nun auf dem Bahrain International Circuit in Sakhir die offiziellen Testfahrten an. Die Formel-1-Rekordsaison mit 23 Rennen wird auch mit dem Grand Prix von Bahrain am 20. März eröffnet. dpa