Schumacher schließt vorzeitigen Rücktritt aus

+
Möchte seinen Vertrag bei Mercedes GP erfüllen: Rekord-Weltmeister Michael Schumacher.

München - Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher hat einen vorzeitigen Rücktritt vor Ende 2012 ausgeschlossen, aber erstmals leichte Alterserscheinungen eingeräumt.

"Mit einem vorzeitigen Rücktritt kann ich nicht dienen. Ich werde meinen Dreijahresvertrag bei Mercedes auf jeden Fall erfüllen", sagte der 42-Jährige der Zeitschrift Bunte . Zuletzt war spekuliert worden, dass der Rekord-Champion nach einer weiteren mittelmäßigen Saison und Niederlagen gegen seinen jungen Teamkollegen Nico Rosberg den Helm vorzeitig an den Nagel hängen könnte.

Doch weit gefehlt: Schumacher sieht sich auf einer Mission und will nach Ablauf seines Dreijahreskontrakts weiter als Repräsentant der Marke Mercedes auftreten. Möglicherweise sogar als Rennfahrer -zuletzt hat Mercedes-Sportchef Norbert Haug erklärt, dass er sich eine vorzeitige Vertragsverlängerung vorstellen könne, wenn man "sich auf einen schwäbischen Preis" einigen könne.

Allerdings hat auch Schumacher inzwischen eingesehen, dass sich auch seine Karriere dem Ende zuneigt. "Ich bin 42. Das ist nicht wegzudiskutieren", sagte Schumacher: "Vielleicht bin ich nicht mehr ganz so gut wie mit 25. Zum Sport gehören allerdings auch Niederlagen." Auch die Pleiten haben laut Schumacher etwas Positives: "Da lernst du Demut. Das ist nicht das Schlechteste."

dapd

Zurück zur Übersicht: Motorsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT